ANANAS CURRY | ANNASI KARI

am

Dass ich bei Dawn,
der Besitzerin der «Plantation Villa» im Süden Sri Lankas, die ceylonesische Küche von Grund auf lernte, davon habe ich bereits einmal berichtet.

Neben zahlreichen
traditionellen Currys und Sambals, die ein «Rice&Curry» ausmachen, gibt es auch eher wenig bekannte Gerichte, wie beispielsweise ein fruchtiges Ananas Curry.

Wie bei Gemüse Currys
kommt auch bei jenem mit Ananas das traditionelle, geröstete Curry-Pulver zum Einsatz. Diese Mischung ist ganz einfach selber herzustellen, sie schmeckt mit Sicherheit besser, als gekauft!

ANANAS CURRY
ANNASI KARI | අන්නාසි කරි

ceylonesische Küche | Sri Lanka
2 Portionen als Hauptmahlzeit, bei mehreren Personen mit weiteren Rice&Curry-Gerichten servieren

• 1 Ananas, 800 g – 1 kg

1ANANAS SCHÄLEN:
• Blattschopf und Stielansatz entfernen  
• Ananas längs in Achtel schneiden, die faserige Längsachse wegschneiden
• Fruchtfleisch als ganzes Stück von der Schale schneiden  
• die Achtel in nicht zu kleine Stücke schneiden (= ca. 400 g)

• 75 g Schalotten, in Lamellen  
• 1 Knoblauch­zehe, gehackt
• 1 Zweig Curry-Blätter, ca. 12 Blättchen
• 5 cm Zimt­stange
• 1 grüne Chili, entkernt, klein geschnitten
• 2 EL Ghee (Brat­butter)

2ZUBEREITEN:
Alles samt Ananas in der Butter gut dünsten.

darüberstreuen, kurz mitdünsten.

• 100 g Dattel- oder Cherry­tomaten
• 1 TL Salz
• 250 ml Kokos­milch

Tomaten halbieren, beigeben, salzen.
Mit Kokosmilch auffüllen, unter fleissigem Rühren (damit die Kokosmilch nicht scheidet) auf mittlerem Feuer etwas einkochen lassen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!
Vor dem Anrichten nochmals sanft erwärmen.

Mit Reis und allenfalls weiteren Rice & Curry Gerichten servieren.

wenig scharf

Tipps:

  • wer keine frischen Curry-Blätter auftreiben kann – in indischen Geschäften mit Frisch-Gemüse – sollte sie einfach weglassen. Getrocknete Blätter sind kein guter Ersatz: sie haben leider praktisch kein Aroma
  • geröstetes Curry-Pulver gleicht ein bisschen dem indischen «Garam Masala», welches ebenfalls nicht scharf ist und allenfalls als Ersatz dienen kann

Rice & Curry
ist das Nationalgericht von Sri Lanka. Es handelt sich dabei allerdings nicht um ein einzelnes Gericht: die Vielfalt der verschiedenen Currys ist fast unermesslich.
Reis gehört immer dazu: vom Langkorn-Basmati bis zum «Samba»-Rundkornreis reicht die Auswahl. Er wird stets in die Mitte eines grossen Tellers gehäuft, die einzelnen Currys werden rundherum platziert.
Pappadums, Sambals, Chutneys und Pickles sind unverzichtbare Begleiter, auch wenn dies in den entsprechenden Rezepten nicht immer erwähnt wird.

Weitere Rice & Curry Gerichte
Auberginen-Joghurt-Kokos-Curry
Cabbage&Parippu Thoran (Weisskohl mit roten Linsen)
Cashew-Curry
Chicken Buriyani (würziges Reisgericht mit Hähnchen)
Chicken-Curry
Coconut-Chutney (Kokosnuss-Dip)
Eier-Curry
Hoppers (knusprige Reis-«Pfannkuchen»)
Katta Sambal
Linsen-Curry
Malu Miriss (gefüllte Peperoni mit Thunfisch)
Meatball-Curry (Geflügelbällchen in Kokossauce)
Polos-Curry (Jackfruit-Curry)
Wambootu Pähi (Auberginen süss-sauer)

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. D.S.K sagt:

    Hallo Felix, das könnte ich jetzt zum Frühstück essen. Es sieht so lecker aus. Liebe Grüße aus Dänemark bei 16 Grad. Cornelia

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Cornelia! Ja, das passt zu jeder Tageszeit!!!

      Gefällt mir

  2. 8877murg sagt:

    Lieber Felix Dieses Gericht liebe ich sehr – das ist immer mein Favorit im Hiltl -gehe leider zu wenig hin! Ich wünsche ein schönes Wochenende – bei uns in der 🇨🇭 wird es sehr heiss Liebe Grüsse auch an Chart Susi

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Susi!
      Na, jetzt weisst du ja, wie du es ganz einfach selbst zubereiten könntest!!!

      Gefällt mir

  3. This is such a great way of using pineapple.Hope to make it soon. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      I’m glad you like this dish! Even in SL it is not very common – but soooo delicious!!!

      Gefällt 1 Person

  4. veganundklücklich sagt:

    Mmm, genau mein Geschmack!
    Dänemark 16 Grad, Berlin heute 35 Grad, endlich richtig Sommer, die Medien tun so, als wäre es das erste mal.
    In meiner Kindheit habe ich den ganzen Tag bei 40 Grad auf dem Fußballplatz verbracht.
    Grüße,
    Jesse-Gabriel

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Auch für uns zum «öfters-zubereiten» – zumal eine Ananas nach der anderen im Garten reif wird!

      Gefällt 1 Person

      1. veganundklücklich sagt:

        Eigene Ananas ist natürlich das i Tüpfelchen!

        Gefällt 1 Person

      2. FEL!X sagt:

        Wir geniessen sie auch gebührend! 😜

        Gefällt mir

  5. Normalerweise mache ich um Ananas im Essen einen großen Bogen. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ich damit den Toast und die Pizza aus Hawaii damit in Verbindung bringe und die eigentlich nicht mag. Da ich aber immer offen für neue (mir unbekannte) Gerichte bin, ist dein fruchtiges Curry schon gespeichert und wir demnächst ausprobiert.
    Danke für die Inspiration!

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke, dass ich dich damit inspirieren / bekehren (?!) kann!
      Auch ich bin sozusagen allergisch, was da so unter «Hawaii» läuft (womöglich noch mit roter Cocktailkirsche!!!).
      Dezent eingesetzt ist Ananas tatsächlich auch in Fleischgerichten lecker. Am besten mit etwas Minze!

      Gefällt 1 Person

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.