GEKÜHLTES AVOCADO-SÜPPCHEN

Avocados sind bei all ihrer delikaten Feinheit selbst nicht sehr aromatisch. Statt für Dill oder andere Aromen habe ich mich für ein wenig Gorgonzola entschieden. Und zwar für «Gorgonzola dolce», das ist die nicht so pikante Variante des pikanten Bruders.

BEINAHE GRIECHISCH!

Weder die Kalamata-Oliven, noch der zum Schluss beigegebene Feta-Käse mögen dieses Gericht zu einem original griechischen machen!
Trotzdem erinnert mich meine spontane Zusammenstellung an die Küche des Peloponnes mit ihrer Vielfalt an Aromen.
Und wunderbaaar hat es alleweil geschmeckt!

GNOCCHI ALLA CAPRESE

Bei einer Zubereitung «alla Caprese» spielen stets Tomaten, Mozzarella und Basilikum mit!
Hier mit Gnocchi gemischt und im Ofen überbacken.

ANANAS CURRY | ANNASI KARI

Neben zahlreichen traditionellen Currys und Sambals, die ein ceylonesisches «Rice&Curry» ausmachen, gibt es auch eher wenig bekannte Gerichte, wie beispielsweise ein fruchtiges Ananas Curry.

I ♥ POLENTA!

Bei Polenta sollte man nicht immer an deftige Schmorgerichte denken: nebst einem Brasato oder Osso buco kann Polenta nämlich auch leichtere Zubereitungen begleiten.
Caprese, der Salat aus Tomaten, Mozzarella und Basilikum («caprese» = von Capri) schmeckt auch wunderbar auf einer Polenta!

SCHLEMMERFILET #1

«Schlemmerfilet à la Bordelaise» hat eine besondere konsumkulturelle Bedeutung: 1969 wurde es in Deutschland auf den Markt gebracht. Damit war es eines der ersten sogenannten Fertigprodukte.
Die Zubereitung ist derart einfach, dass dieses Gericht problemlos selbst gemacht werden kann – ohne Zusatzstoffe und nach eigenem Gusto.