SCHOKOLADEN­PUDDING-TORTE

Eiskalt und schokoladig kommt diese Pudding-Torte daher!
Das wunderbare Schokoladenaroma steht und fällt mit der verwendeten Schokolade. Tatsache ist: nur die beste Qualität ist gut genug.
Selbst wenn Schokolade warm als köstlichstes Erlebnis empfunden wird, kann man sich dieser eisgekühlten Version kaum entziehen – wo bliebe denn sonst das ganze Schokoladeneis?!

AUBERGINEN-PILZ-PASTETE

Mit Filoteig entsteht eine knusperzarte Teighülle. Zusammen mit einer Joghurt-Sauce ergibt diese Art Pastete ein leichtes Hauptgericht.

APRIKOSEN-MANDEL-TORTE

Torte oder Kuchen?
Ich nenne sie Torte, obwohl es sich um einen Rührteig-Kuchen handelt. Aber schliesslich wird die traditionelle Torte von Linz ja auch nicht Kuchen, sondern Torte genannt!
Die Torte kann das ganze Jahr über gebacken werden! Während der Aprikosen-Saison werden blanchierte Aprikosenhälften, denen die Haut abgezogen wurde, verwendet. Ausserhalb des Hochsommers darf man auch gerne mal zu einer Konserve greifen!

LEBKUCHEN-KONFEKT

Für mein Lebkuchen-Konfekt
habe ich eine Spezialfolie entdeckt. Diese ist mit einem Muster bedruckt, welches auf geschmolzener Schokolade nach Abziehen der Folie zurückbleibt.

TRAUBEN-DATTEL-SENF

Senf selber zubereiten ist ganz einfach. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt, mit verschiedenen Aromen zu spielen macht richtig Spass.
Einige Grundregeln gilt es allerdings zu beachten, damit das Resultat auch wirklich schmeckt: in meinen Tipps beschrieben.
Hier ein fein-aromatischer Senf mit Trauben, Datteln und Baumnüssen.

HALLOWEEN

Was wäre Halloween ohne Kürbis?!
Aus den gross gewachsenen Sorten lassen sich dekorative Laternen schnitzen – es muss ja nicht immer ein Kürbisgesicht sein! Und das ausgehöhlte Kürbisfleisch ergibt eine köstliche Suppe, vielleicht einmal nach meinem eher exotischen Rezept.