PASTA MIT THUNFISCH UND MINZE

am

Wenn es in nördlichen Gefilden
manchmal regnerisch ist und das Wetter eher grau und trüb daherkommt, kann ein bisschen südliches Feeling wahre Wunder bewirken.

Eine Möglichkeit
ist selbstverständlich, sich etwas mediterran-südliches zu kochen.
Die Zutaten dazu sollten eigentlich das ganze Jahr über verfügbar sein: selbst Pfefferminze gehört mittlerweile zum Standard-Sortiment der Gemüse- und Kräuter-Anbieter auf dem Markt.

Gerade Minze
lässt ein frohes Gefühl aufkommen, das darin enthaltene ätherische Öl ist erfrischend und belebend, den Flavonoiden werden antioxydative Eigenschaften zugesprochen – also nicht mit Pfefferminze geizen!  

PASTA MIT THUNFISCH UND PFEFFERMINZE

2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken

150 g Cherry­tomaten
Salz, Pfeffer aus der Mühle
wenig Olivenöl
1–2 EL Kapern aus dem Salz

1 VORBEREITEN
Tomaten, halbieren, im Backofen oder in der Heissluft-Fritteuse confieren (siehe hier).
Kapern wässern.
Abtropfen und zwischen Küchenpapier gut trocknen.

1 Bund Pfefferminze

Blättchen abzupfen (mind. 10 g), beiseitestellen.
Wasser für die Pasta samt den leergezupften Stängeln aufkochen, zugedeckt ziehen lassen.

ein Stück einer dicken Karotte

nach Belieben: in längliche Scheibchen hobeln, kleine Fische ausstechen, im vorbereiteten Wasser 1 Minute blanchieren, siehe auch hier unter Karottensterne.

1 Ds. Thunfisch in Salzlake, 165 g (125g abgetropft)
100 ml Rahm
1/2 TL Maisstärke
1 TL Condimento bianco (Aceto balsamico bianco)
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Thunfisch abtropfen lassen, Lake auffangen (= ca. 40 g).
Lake samt Minzeblättchen, Rahm, Stärke und Condimento bianco fein pürieren, abschmecken.
Abgetropften Thunfisch zerpflücken.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

15 g Panko (grob­flockige, japanische Brösel)
1 grüne Chilischote, ent­kernt, gehackt

2–3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, gehackt

2 ZUBEREITEN
Panko und Chili samt den Kapern im Öl zu schöner Farbe braten.
Knoblauch kurz mitbraten, warmstellen.

Salz
2 Portionen Pasta, z.B. Tagliatelle

Pfefferminzstängel aus dem Wasser entfernen.
Wasser salzen, wieder aufkochen und die Pasta darin garen.
Abgiessen, mit der Minz-Sauce, Thunfisch und den confierten Tomaten anrichten.
Mit den Karottenfischen und etwas Minze garnieren.

wenig scharf

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schnippelboy sagt:

    Wenn ich beim Türken meine Kräuter besorge,kaufe ich auch öfter einen Strauss Pfefferminze,da er dort besonders schön aussieht. Am Ende weiß ich jedoch nicht wie ich sie verwenden soll und sie welkt sehr schnell. Schön wenn man dann ab und zu etwas zu lesen bekommt.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Allerköstlichste «Verwertung» eines grossen Bunds Pfefferminze!!!

      Gefällt 1 Person

  2. FEL!X sagt:

    Stefan,
    die Antwort auf deine Fisch-Ausstecher-Frage befindet sich auf dieser Seite:
    https://felix.kitchen/2013/06/28/thunfischfrischsch/
    Du hast auf der falschen Seite angefragt!

    Gefällt mir

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.