PASTA & GORGONZOLA

Oft braucht es gar nicht viel: Fenchelsamen und sonnengetrocknete Tomaten sind ein Traumpaar! Ein bisschen Gorgonzola rundet alles zu einer wunderbaren Pasta-Sauce ab.
Selbst wenn die Pasta selbstgemacht und mit dem Teigrädchen zu gezackten Pappardelle geschnitten wird, steht dieses Nudelgericht in kurzer Zeit auf dem Tisch.

PASTA-GRATIN MIT KÄSE UND BLUMENKOHL

Natürlich liebe ich «Mac’n’Cheese», aber noch lieber mag ich, wenn auch noch Gemüse mitspielt. In diesem Fall sind es Blumenkohl-Röschen – wer lieber Broccoli verwenden möchte, setzt damit zusätzlich einen Farbakzent.

JAKOBSMUSCHELN MIT PILZ-FOND AUF PASTA

Ein gehaltvoller Pilz-Fond, der hervorragend zu Jakobsmuscheln passt. Etwas Ingwer und Stangensellerie für einen Frische-Kick. Zusammen mit den kurz gebratenen Jakobsmuscheln kommt alles mit feinen Nudeln auf den Teller.
Nicht im Handumdrehen zubereitet, aber alles zum Vorbereiten: zum Schluss muss nur noch die Pasta gekocht und die Muscheln gebraten werden!

ZIBERLIHOGER-LISI-NUDELN

Wie zu Gotthelfs Zeiten:
Nudeln mit einer Schinken-Kräuterbutter. Dazu gibt es kurz marinierte und gebratene/gegrillte Koteletts.

KHANOM JIN

Hier geht es um ein thailändisches Nudelgericht, welches Spaghetti bolognese ganz bestimmt auf die hinteren Plätze verweist:
fermentierte Reisnudeln werden mit einer Kokos-Sauce und vielen Beilagen serviert.

RIGATONI RIPIENI

Gefüllte Pasta erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. Als Ravioli, Pasta-Päckchen, oder als Cannelloni.
Auch weniger dicke Pasta-«Röhren» können gefüllt werden. Dazu eignen sich Rigatoni sehr gut.