GEFÜLLTE POLENTA

am

Bramata
ist eine Polenta-Variante aus grobem Maisgriess. Es bleibt ein leichter Biss, selbst wenn die Polenta cremig gekocht wird. So mag ich Polenta am liebsten, und nicht diese «Maispampe-in-zehn-Minuten»-Geschichte.

Polenta
ist sehr vielseitig und für mich nicht bloss Beilage.
Hier eine Zubereitung mit «Innenleben»: eine Füllung aus Peperoni / Gemüsepaprika, Tomaten und Oliven, bekannt als «Peperonata».

Polenta_gefuelltGEFÜLLTE POLENTA MIT PEPERONATA
UND ZITRONEN-MASCARPONE

2–3 Portionen als Hauptgericht
4–6 Portionen zu kurz gebratenem Fleisch

Einkaufsliste zum Ausdrucken

POLENTA:
350 ml Gemüse­bouillon (oder Wasser mit 1,5 EL Gemüsebouillon-Konzentrat)
300 ml Milch
wenig Muskat­nuss, gerieben
wenig Salz
125 g Bramata (Mais­griess grob)
25 g Parmesan, frisch gerieben

1 EINIGE STUNDEN IM VORAUS (oder bereits am Vortag)
Für die Polenta Bouillon mit Milch und Gewürzen aufkochen.
Maisgriess einstreuen, auf kleinem Feuer unter fleissigem Rühren ca. 25 Minuten leise köcheln lassen.
Parmesan unter die Polenta mischen (für diese Zubereitung keine Butter beifügen!).

Polenta_gefuellt_MeP

Butter für die Form
Klarsicht­folie

2 Die Hälfte der Polenta in eine gebutterte Gratin-Form von ca. 15×20 cm füllen und glattstreichen. Klarsichtfolie direkt auf die Polenta legen, restliche Polenta darauf geben, glattstreichen, ebenfalls mit Folie bedecken und auskühlen lassen.
Am besten bereits am Vortag zubereiten und nach dem Auskühlen in den Kühlschrank stellen: die obere Polenta-Schicht lässt sich richtig kalt besser abheben, als bei Küchentemperatur.

Peperonata aus ca. 500 g Peperoni (Gemüse­paprika)

3 Peperonata aus ca. 500 g Peperoni (Gemüsepaprika) zubereiten, Rezept siehe hier.

4 AM ZUBEREITUNGSTAG
Obere Polenta-Schicht mittels der Folie abheben.
Peperonata auf die Polenta in die Form geben und glattstreichen.
Den Polenta-Deckel darauf stürzen, gut andrücken, Folie abziehen.

2 EL Butter, flüssig

Oberfläche mit der Butter bepinseln.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

5 FERTIGSTELLEN:
Backofen auf 180 °C (O+U) vorheizen.
Polenta 30 Minuten backen.

ZITRONEN-MASCARPONE:
125 g Mascar­pone
2–3 EL Rahm
25 g Parmesan, frisch gerieben
1 Pr. Salz
1/2 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale und Saft

6 Währenddessen Mascarpone, Rahm, Parmesan und Salz gut mischen.
Zitronenschale und -saft vorsichtig daruntermischen.
Auf die Polenta geben.

Mit zugeschaltetem Grill kurz gratinieren (dabeibleiben!).

3d073-chili_1 wenig scharf (Chili in der Peperonata)

Tipps:

  • wer die Peperonata in doppelter Menge zubereitet und die Hälfte davon einfriert, hat zusätzlich einen TK-Vorrat für ein Pasta-Gericht (z.B. mit Penne), welches in einer Viertelstunde auf dem Tisch steht!
  • die Polenta kann auch mit Ratatouille gefüllt werden

EntstaubteKlassikerDieses Rezept habe ich bereits im September 2017 publiziert.
In loser Folge erscheint hier jeweils ein Rezept, auf das ich besonders stolz bin, das ich persönlich ausgesprochen lecker finde und wieder einmal in Erinnerung rufen möchte. Sozusagen als entstaubter Klassiker.

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.