RISOTTO CACIO E PEPE

«Die grösstmögliche Verschwendung von Parmesan!» winken manche ab. Das Rezept verlangt tatsächlich nach sehr viel Parmesan. Sehen wir dies doch einfach als Unterstützung der gebeutelten Wirtschaft Italiens.
Statt der sonst üblichen Bouillon wird hier ein Parmesan-Brodo verwendet.
Dieser Risotto ist eine veritable Köstlichkeit!

PIZZA BIANCA: ZUCCHINI

«Rot und Weiss» kommt einem bei der Vorstellung einer Pizza doch meistens in den Sinn! Muss nicht immer sein – eine Pizza gilt auch ohne Tomaten als eine solche.
Eine weisse Pizza
– Pizza bianca – ist durchaus nicht neu, aber vielleicht anders, als anderswo!
Hier mit Zucchini.

PASTA CON LE FAVE

Fave – auch als Saubohnen oder Ackerbohnen bekannt – ergeben zusammen mit einer kurzen Teigwarensorte, Tomaten und Speck ein delikates Pasta-Gericht!

ERINNERUNGEN: AIMO E NADIA | MAILAND | ITALIEN

MELANZANE «AIMO E NADIA»
Ein sehr schlichtes Rezept – aber wie viele einfachen Zubereitungen köstlich und ehrlich, ohne Schnörkel und Pipapo: Auberginenscheiben umhüllen eine zarte Füllung aus Ricotta, Parmesan und Basilikum.
Die Geschichte mit Erinnerungen an dieses Rezept aus Mailand ist hier zu lesen.

PASTA E PISELLI

Traditionellerweise wird dieses Süditalienische Gericht mit der kurzen Pasta-Sorte «Ditali» oder aber mit «Orecchiette» zubereitet. Beides hatte ich nicht und habe deshalb selbstgemachte, frische «Maltagliati» verwendet. Ebenfalls kochte ich einen kleinen Gemüse-Sugo dazu, der es wirklich in sich hat! Es ist wiederum ein Gericht, welches ganz aus dem Vorrat zubereitet werden kann: Pasta aus der…

VORFRÜHLINGS-GEFÜHLE!

«Im Märzen der Bauer…» Ja: erst einmal pflügt und sät er – aber bis die Saat aufgegangen ist und geerntet werden kann, dauert es natürlich noch ein bisschen. Wer es gar nicht erwarten kann behilft sich schon (zu) früh mit Spargel aus Übersee oder mittlerweile auch mit Gemüse aus den Folientunnels einheimischer Produzenten, die sich…