FARRO PERLATO – FARROTTO

Farro ist die italienische Bezeichnung für Emmer und auch für Dinkel. Sie zählen zu den ältesten, kultivierten Getreidearten. So, wie man Gerste (orzo) nach Risotto-Art zu einem «Orzotto», oder Hirse zu einem «Hirsotto» kochen kann, gelingt dies auch mit Emmer oder Dinkel: «Farrotto». Emmer und Dinkel Diese beiden Urgetreide schmecken leicht nussig, kräftig, würzig und…

RISOTTO AL RADICCHIO

Ein paar Exemplare der grossen Radicchio-Familie: Radicchio Rosso di Treviso, R. Rosso di Chioggia, R. Variegato di Castelfranco. Im Radicchio steckt reichlich von dem Bitterstoff Intybin, der auf Blutgefässe und Verdauung günstigen Einfluss hat und die Gallenproduktion anregt. Der bittere Geschmack ist nicht jedermanns Sache. Das meiste der Bitterstoffe sitzt, ausser im harten Strunk vor…

POLENTA UND CREVETTEN

Hier kommt ein weiteres «all-in-one»-Gericht. Die Beilage bildet diesmal eine cremige Polenta, die als Basis – oder unterste Schicht – eines Gratins dient. Und schon hat man eine Art Eintopf aus dem Backofen! Diesmal mit Crevetten und Peperoni-Streifen: eine eher ungewöhnliche, aber überaus leckere Kombination! Bei dieser Polenta handelt es sich um eine cremige Zubereitung…

ERINNERUNGEN: SARDINIEN | ITALIEN

Eher die weniger bekannten   Orte und Sehenswürdigkeiten sind mir von Sardinien nachhaltig in Erinnerung geblieben. Die antiken Turmbauten «Nuraghe» [ooh, wie war es dort heiss!], die unzähligen Grotten [aah, angenehm kühl!], ein Strand mit kleinen, farbig leuchtenden Kieselsteinen [wow!], Capo Comino mit seinen Sanddünen [sehr eindrucksvoll] – und natürlich die Küche Sardiniens: Malloreddus (Gnocchi sardi),…

NUSS-PESTO MIT TEERAUCH

Pesto bedeutet auf Italienisch «gestossen, zerrieben», was auf eine Zubereitung im Mörser hindeutet. So die ursprüngliche Herstellung des klassischen «Pesto alla Genovese» mit Basilikum. Der Verwendung eines Cutters, den es in alten Zeiten nicht gab, steht heute nichts mehr im Weg. Zumal es hier um ein Pesto aus Nüssen geht, die nicht ganz so einfach […]

SHEPHERD’S PIE

Die Schäferpastete wird den traditionellen Gerichten Irlands zugeschrieben. Es handelt sich um eine gebackene, aromatische Zubereitung aus Zwiebelfleisch mit Gemüse und Kräutern unter einer Kruste aus Kartoffelpüree. Dem Schäfer (shepherds) wird dieses Gericht wahrscheinlich eher wegen der Verwendung von Lammfleisch als der Zubereitungsart zugeschrieben – welcher Schäfer hat wohl einen Backofen in seinem Planwagen?! Neben…