PASSIONSFRUCHT-KONFITÜRE

Dass für eine Passionsfrucht-Konfitüre auch die Schalen verwendet werden können, habe ich erst kürzlich erfahren. Dies ergibt eine dunkle, sehr aromatische und ausgiebige Konfitüre.

HUPFDIGUGEL!

In der alten, schönen Kuchenform meiner Mutter – eigentlich für einen Frankfurter Kranz – habe ich einen Rührteig-Gugelhopf gebacken. Statt den üblichen Cake-Früchten verwende ich kandierte Mango und Ingwer, mariniert mit Bourbon Whiskey.

COQUELET MIT SALBEI UND ZITRONE

Coquelets: Stubenküken oder «Mistchratzerli» sind kleine Hühnchen von etwa 650 bis 750 g.
Dieses Kleingeflügel schmeckt am besten als Ganzes gebraten.
Die Kombination von Salbei, Zitrone und Knoblauch vermittelt dem Fleisch ein ganz spezielles Aroma, welches fast ein bisschen an Trüffel erinnert.

SALM-FRIKADELLEN

Zarte Frikadellen aus Salmfilet (Lachs) auf einer herrlich frischen Sauce aus grünen Äpfeln mit leichter Wasabi-Schärfe.

POLPETTINE | SALSA DI LIMONE

HACKFLEISCHBÄLLCHEN ITALIENISCH AUF ZITRONEN-SCHAUMSAUCE
Mit Pinienkernen, Kapern und ein bisschen Salami. Und mal nicht mit einer Tomaten-, sondern auf einer Zitronen-Schaumsauce!

KÜRBIS-PÜREE

Schichtarbeit!
Zusammen mit einem Pesto aus Kürbiskernen und Basilikum in Gläser geschichtet, ergibt sich mal eine andere Beilage zu Grilladen. Das Püree muss nicht zwingend heiss serviert werden.