BRAMATA …

… ist eine Polenta-Variante aus grobem Maisgriess. Es bleibt ein leichter Biss, selbst wenn die Polenta cremig gekocht wird. So mag ich Polenta am liebsten, und nicht diese «Maispampe-in-zehn-Minuten»-Geschichte.

Polenta
ist sehr vielseitig und für mich nicht bloss Beilage.
Hier eine Zubereitung mit «Innenleben»:

GEFÜLLTE POLENTA
mit Peperonata und Zitronen-Mascarpone

2–3 Portionen als Hauptgericht
4–6 Portionen zu kurz gebratenem Fleisch

Einkaufsliste zum Ausdrucken

POLENTA:
350 ml Gemüsebouillon (oder Wasser mit 1,5 EL Gemüsebouillon-Konzentrat)
300 ml Milch
wenig Muskatnuss, gerieben
wenig Salz
……aufkochen.

125 g Bramata (Maisgriess grob)
……einstreuen, auf kleinem Feuer unter fleissigem Rühren ca. 25 Minuten leise köcheln lassen.

25 g Parmesan, frisch gerieben
……unter die Polenta mischen (für diese Zubereitung keine Butter beifügen!).

Butter für die Form
Klarsichtfolie
……Die Hälfte der Polenta in eine gebutterte Gratin-Form von ca. 20×25 cm füllen und glattstreichen. Klarsichtfolie direkt auf die Polenta legen, restliche Polenta darauf geben, glattstreichen, ebenfalls mit Folie bedecken und auskühlen lassen.

PEPERONATA:
……aus ca. 500 g Peperoni (Gemüsepaprika) zubereiten, Rezept siehe hier.

FÜLLEN:
……Obere Polenta-Schicht mittels der Folie abheben.
……Peperonata auf die Polenta in die Form geben und glattstreichen.
……Den Polenta-Deckel darauf stürzen, gut andrücken, Folie abziehen.

2 EL Butter, flüssig
……die Oberfläche bepinseln.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

FERTIGSTELLEN:
……Backofen auf 180 °C (O+U) vorheizen.
……Polenta 30 Minuten backen.

ZITRONEN-MASCARPONE: 
125 g Mascarpone
2–3 EL Rahm
25 g Parmesan, frisch gerieben
1 Pr. Salz
……gut mischen.

1/2 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
……vorsichtig daruntermischen, auf die Polenta geben und mit zugeschaltetem Grill kurz gratinieren (dabeibleiben!).

wenig scharf (Chili in der Peperonata)

Tipp: die Polenta kann auch mit Ratatouille gefüllt werden.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Regina sagt:

    Hi Felix
    Gerade gestern hat Walter gesagt warum ich nie was mit Mais mache, da ich ja Polentagries in meinem Sortiment habe …. und taataa … schon lieferst du mir das Rezept dazu .. Danke.
    Lieber Gruss Regina

    Gefällt mir

  2. Felix sagt:

    Aber gerne! Und: en Guete!

    Gefällt mir

Schreib doch was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s