REISFLEISCH

am

Für manche
mag Reisfleisch ein Reste-Essen sein. Weil ich Reste tunlichst vermeide (ich muss schliesslich auch nur für zwei und nicht für sechs am Tisch kochen!), ist es für mich jedoch eher ein praktisches und schnelles Gericht:

  • Gemüse- oder Fleischbouillon friere ich zu 350 ml ein, denn dies ist die Menge, die ich auch beispielsweise für zwei Portionen Risotto benötige
  • das Fleisch-Ragoût kann falls nötig bereits am Vortag zubereitet werden
  • Reis waschen, alles mischen und im Reiskocher fertig garen – perfektes Timing: nach einem Arbeitstag im Garten währenddessen rasch duschen und sofort geniessen!

REISFLEISCH IM REISKOCHER

3–4 Portionen als Hauptgericht
Ich muss gestehen, dass wir diese Menge nach getaner Gartenarbeit durchaus zu zweit verputzen…

Einkaufsliste zum Ausdrucken

100 g Dattel- oder Cherry­tomaten, halbiert
1 TL Aceto balsamico rosso
1 TL Paprikapulver «edel­süss»
1 Pr. Salz

1 Tomaten mit Balsamico, Paprika und Salz pürieren.

350 ml Fleisch-, Geflügel- oder Gemüsebouillon

2 50 ml und 300 ml Bouillon separat beiseitestellen.

1–2 EL Reisöl (oder ein anderes Pflanzenöl zum Braten)
_____
200 g Kalb-, Schweine­fleisch oder Pouletbrust, knapp 1 cm gross gewürfelt oder geschnetzelt

_____
30 g Schalotten, gehackt
1–2 Knoblauchzehen, gehackt
20 g Schnitt- oder Stangen­­sellerie, gehackt
1–2 Chilischoten, gehackt

_____
1 EL Tomatenpüree

3 Öl im Wok oder in einer grossen Bratpfanne erhitzen.
Fleisch bei guter Hitze unter Rühren anbraten.
Hitze reduzieren, Schalotten, Knoblauch, Sellerie und Chili beigeben, rührbraten.
Tomatenpüree kurz mitbraten.

4 Mit 50 ml Bouillon ablöschen, die pürierten Tomaten beigeben, köcheln lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

Kann bis hierher bereits am Vortag vorbereitet werden!

240 g Reis: Basmati oder Jasminreis
Salz, Pfeffer aus der Mühle

5 Reis waschen, abtropfen lassen. Samt 300 ml Bouillon zum Fleisch-Ragoût geben, mischen, abschmecken.
Alles in den Reiskocher füllen.

Mein «intelligenter» Reiskocher braucht dafür etwa 35 Minuten, weil er eine Vorwärm-Phase hat, die jeden Reis wirklich köstlich gart. Andere, «normale» Reiskocher benötigen lediglich etwa 15 bis 20 Minuten.

mittelscharf (je nach Chili-Menge)

Tipps:

  • Reste-Essen: übrig gebliebenes, bereits gebratenes Fleisch verwenden
  • nach Belieben ein paar Tomätchen ganz oder halbiert mitgaren
  • ohne Reiskocher in der Pfanne gegart braucht es entsprechend mehr Flüssigkeit für den Reis

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Susanne sagt:

    Das ist eine gute Idee, das Reisfleisch im Reiskocher fertig zu garen; das probiere ich ganz bestimmt aus.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Man sollte es sich doch immer so einfach wie möglich machen!

      Gefällt mir

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.