G-H-I-J

[Diese Seite kann Werbung für Küchenhelfer oder Produkte enthalten, die ich verwende.
Ich empfehle sie aus eigener Überzeugung]

 


G

Galgant, Galanga

 

Khaa

Mit dem Ingwer verwandt, hat die weisse Galgantwurzel mit den rosa Spitzen ein scharfes, zitroniges Aroma. Wird auch als Thai-Ingwer bezeichnet.
Ersatz: Ingwer
Erhältlich: frisch in Asien-Geschäften und im gut sortierten Supermarkt.
Mehr Informationen hier!

 

Gewürzmühlen

Von WMF gibt es praktische Gewürzmühlen mit einem Keramik-Mahlwerk. Ein Deckel verschliesst die Mühle, so dass man die Gewürze gut aufbewahren kann.
Ich besitze mehrere davon, jeweils für
– Pfeffer
Korianderkörner
Piment (Nelkenpfeffer)
– grobes Meersalz
– getrocknete, zerkleinerte Steinpilze

 

Gewürzsalz

Geschmacksverstärker und Fleischzartmacher mag ich nicht. Deshalb hat Streuwürze wie «Aromat» (Knorr) oder «Fondor» (Maggi) in meiner Küche nichts zu suchen.
Lieber mische ich mir ein eigenes Gewürzsalz:

100 g feines Meersalz, abgezupfte Blättchen von 2–3 Thymianzweiglein, 1 TL Curry-Pulver, 1 TL Paprika und 1 TL Pfeffer aus der Mühle. Alles gut mischen und in ein verschliessbares Gefäss geben.

Dieses Gewürzsalz eignet sich zum Würzen von Fleisch, Fisch, Gemüse und vielem mehr.

 

Glasnudeln

Wun-sen

Fadendünne, fast durchsichtige Glasnudeln werden aus Mungbohnen hergestellt.
Zubereitung: in kaltem Wasser 10 Minuten aufquellen lassen*. Abtropfen, mit einer Schere in die gewünschte Länge schneiden. Mit kochendem Wasser übergiessen, 30 Sekunden ziehen lassen. In einem Sieb kalt abschrecken, abtropfen lassen.
* Sind die Nudeln zu lang, um zum Aufquellen in eine Schüssel zu passen, schneidet man sie bereits in trockenem Zustand. Dazu hält man sie in einen Plastiksack, damit nichts wegspritzen kann.
–> Nicht zu verwechseln mit Reisnudeln, welche ebenfalls leicht glasig sind, aber aus Reis hergestellt werden.

Mehr Informationen hier!

 

«Golden Mountain» Seasoning Sauce

Flüssigwürze auf Basis von Sojasauce. Hat nichts mit europäischer Maggi Flüssigwürze mit dem ausgeprägten Liebstöckel-Geschmack zu tun.
Erhältlich: in Asien-Geschäften.
Ersatz: Sojasauce, das «gewisse Etwas» bleibt dann allerdings weg.

Grüne Mango

Man kennt über 1’000 Mangosorten, die sich in Geschmack, Farbe und Grösse unterscheiden. Unreif geerntet wird die Frucht in Curries und Salaten verwendet.
Erhältlich: frisch in Asien-Geschäften
Ersatz: allenfalls ein saurer «Granny Smith» Apfel

H

Hoisin Sauce

Süssliche Sauce aus Sojabohnen, Knoblauch und Gewürzen. Auch als Pekingsauce bekannt.
Erhältlich: in Asien-Geschäften und im gut sortierten Supermarkt.

 

I

 

Ingwer

Junger Ingwer

Khing

Eines der ältesten und wichtigsten Gewürze im asiatischen Raum. Mit seiner fruchtigen Schärfe ist er für die gesamte fernöstliche Küche unentbehrlich.
Mehr Informationen hier!

J

 

Jasminreis

Khao-jao, Khao-suai (gekochter, weisser Reis)

Eine von Natur aus aromatische Reissorte, die auch als Duftreis oder Parfümreis bezeichnet wird. Der davon gekochte, weisse Reis, «Steamed Rice», kommt stets ungesalzen auf den Tisch.
Am einfachsten ist es, den Reis in einem speziellen Reiskocher zu garen. Aber auch auf dem Herd geht dies ganz einfach:

Jasminreis, Methode «dämpfen-quellen»
4 Portionen
1) 360 g (2 Tassen) Reis in einer Schüssel waschen, bis das Wasser klar bleibt. In einem Sieb abtropfen.
2) 6 dl (3 Tassen) Wasser aufkochen, Reis beigeben. Sobald die Flüssigkeit wieder kocht, ein Mal umrühren, Hitzequelle ausschalten. Reis zugedeckt 20 Min. quellen lassen, Deckel währenddessen nicht öffnen.
3) Reis mit einer Gabel auflockern und servieren.

Zum Jasminreis gebe ich stets auch etwas braunen, gekeimten Reis (so genannter GABA-Reis) dazu: etwa 3 EL, mit Jasminreis auf 130 g ergänzt. GABA = Gamma-AminoButyric Acid, eine wertvolle Aminosäure.