PASTA BAKE MIT «SOUS-VIDE PULLED PORK»

Pulled Pork und auch «Pulled Chicken» sind in ihrer Verwendung sehr vielseitig. Sei es in einem Sandwich, für einen Geflügelsalat oder wie hier zusammen mit Penne gebacken. Also wenn ich schon «Pulled Pork» verwende, darf ich nachstehenden Pasta-Gratin wohl auch «Pasta Bake» nennen?! Und wie edel und herrlich aromatisch ein solcher «Pasta Bake» mit «Pulled…

GULASCH ODER RAGOÛT?

Ob ein Gericht mit der Bezeichnung «Gulasch» in Ungarn existiert, oder gar nicht bekannt ist, darüber wurde schon vielerorts diskutiert und geschrieben. Die Magyaren betonen ja stets, dass «gulyás» eine Suppe sei und dass «unser» Gulasch korrekt «pörkölt» heisse, die Version mit Schmand wird «paprikás» genannt. Die Wiener Küche hat im 19. Jahrhundert Dutzende «Gulasch»-Varianten…

KNUSPRIG, SAFTIG: WUNDERBAR!

Krustenbraten habe ich schon auf sehr viele Arten zubereitet. Manche schwören auf eine bestimmte Marinade, andere lassen nur die Methode «Schwarte nach unten» gelten. Knuspriger geht’s nicht mehr! Seit ich diesen leckeren Schweinsbraten auf Meersalz bei aufsteigender Temperatur ausprobiert habe, bereite ich ihn nur noch so zu. KRUSTENBRATEN AUF MEERSALZ 4–6 Portionen als Hauptgericht Einkaufsliste…

KOCHSCHINKEN «sous-vide» ohne Pökelsalz

Kommt Schinken quadratisch aus der Packung daher, sollte allen ganz klar sein: SO ist dieses Schinkenstück ganz bestimmt nicht gewachsen. Es wurde, unter Beigabe von weiterem Fleisch so geformt, gepresst und gekocht. Nicht zuletzt heisst diese Zubereitung ja auch Pressschinken. Sind die Tranchen jedoch rund bis oval, kann man davon ausgehen, dass dieses Fleischstück ursprünglich…

WURSTWEGGEN

Nicht mit Brät, nicht wie die vom Grossverteiler (bääh!), nicht nach Art des Bäckers (na ja), auch nicht nach jener meiner Mutter – einfach anders: so, wie ich sie schon immer zubereite! Die Fleischfüllung backe ich in einem Käseteig, den ich sonst auch für Gemüse-Tartes verwende – eine feine, knusprige Sache! WURSTWEGGEN für 8 Stück…

SCHWEINSBRATEN «SOUS-VIDE»

Ich wollte einen saftigen Schweinsbraten von der Schulter ohne Kruste zubereiten, zart aber dennoch mit etwas Biss, was ich bisher mit konventionellem Schmoren – ausser im Römertopf – einfach nicht wirklich schaffte. Stets war das Fleisch eher trocken. «Sous-vide» war also naheliegend, Bedingung war jedoch auch: mit einer sämigen Sauce, wie beim konventionellen Schmoren! Ich…