SCHWEIN GEHABT! 🐖

Schwein
im doppelten Sinn: einmal, weil ein kĂśstliches Schweinsfilet auf den Tisch kam und zum Zweiten weil ich fĂźr dieses gefĂźllte Schweinsfilet weder KĂźchenschnur noch Spiesschen brauchte!

Kein Einrollen,
kein Binden, keine Zahnstocher zum Verschliessen! Ins Fleisch wird eine Art Tasche geschnitten, die mit Mandeln, Kräutern, Rohschinken und Käse gefßllt und das offene Filet schliesslich im Ofen gebacken wird.

KĂśstlich
und einmal mehr: alles zum Vorbereiten!

OFFEN GEFÜLLTES FILET  

2 Portionen als Hauptgericht
kann beliebig vervielfacht werden!

• 30 g Mandeln, ungeschält

1FÜLLUNG:
Mandeln grob hacken, in einer beschichteten Bratpfanne ohne Öl goldbraun rösten. Beiseitestellen.

• 2 Frühlings­zwiebelchen
• 2–3 Zweig­lein Majoran
• 1 TL Butter

Frßhlingszwiebelchen samt dem Grßn hacken, vom Majoran die Blättchen zupfen.
Beides in der Butter kurz anziehen.
AuskĂźhlen lassen. Mit den Mandeln mischen.

• 50 g Greyerzer oder Berg­käse
• 30 g Roh­schinken, nicht zu dünne Tranchen

in Stäbchen bzw. Streifen schneiden.

• 300 g Schweins- oder Kalbs­filet aus der Mitte
• Salz, Pfeffer aus der Mühle

2FLEISCH:
Filet in 2 gut 10 cm lange Stßcke teilen, längs tief einschneiden, so dass eine mÜglichst grosse Tasche zum Fßllen entsteht, an den Seiten aber noch zusammen­hängend, wie eine Art Schiffchen, siehe Bild.
Aussen rundherum salzen und pfeffern, innen lediglich pfeffern (Schinken und Käse sind bereits salzig).

• Olivenöl zum Braten

Etwas Öl in eine Arbeitsschale giessen. Filetstücke darin wenden.

Fßllen: zuerst mit der Mandel-Kräuter-Mischung, dann die Rohschinkenstreifen und schliesslich die Käsestäbchen darauf verteilen.

• eine nicht zu grosse, ofenfeste Form

die gefĂźllten FiletstĂźcke hineinsetzen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

• 100 ml Weiss­wein oder Gemüse­bouillon

3ZUBEREITEN:
Backofen auf 220 °C (O+U, Umluft nicht geeignet) vorheizen.
Filetstßcke in der Form 10 Minuten braten, bis sie etwas Farbe annehmen.
Weisswein oder Bouillon in die Form giessen.
Temperatur auf 180 °C reduzieren, weitere 15 Minuten garen.

• 1 EL Butter, kalt in Flocken

4FERTIGSTELLEN:
• Form aus dem Ofen nehmen, 2 Teller zum Vorwärmen in den geöffneten Ofen stellen.
• Filetstücke herausheben, auf einem Tranchierbrett kurz ruhen lassen.

• Entstandenen Jus aus der Form in ein Saucenpfännchen sieben.
• Erhitzen und mit der eiskalten Butter aufmontieren.
• Mit S&P abschmecken.

• Filetstücke halbieren, auf die heissen Teller setzen und mit der kleinen Sauce umgiessen.

Ich habe dazu Blattspinat sowie Kartoffel­spalten aus der Heissluft-Fritteuse serviert.

nicht scharf

Tipp: schmeckt auch mit BaumnĂźssen (WalnĂźssen) anstelle der Mandeln und in diesem Fall mit Thymian.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sieht super lecker 😋 aus

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Lisa! Wir haben es sehr genossen – auch dass dieses Filet so einfach in der Zubereitung ist.

      Gefällt mir

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im MenĂź DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..