ALLA LEPRE

HUCH! 🤭
Ich glaub‘ ich hab‘ den Osterhasen gebraten! Falls er euch nächstes Jahr keine bunten Eier bringen sollte, wisst ihr, dass es ihn tatsächlich gegeben hat (es gibt ja noch immer Zweifler!).
Wie dem auch sei, diese Zubereitung «alla lepre» ist derart lecker, dass man dafür sogar den Osterhasen opfern würde! «Lepre» bedeutet auf italienisch Hase, auch wenn heutzutage wohl eher Kaninchen in den Kochtopf kommen.

ROSEN & ORANGEN!

Rosen&Orangen: eine wohl eher gewagte, aber sehr interessante Kombination, die mit viel Begeisterung aufgenommen wurde!
Die herb-fruchtige Sauce daraus passt zu vielen Zubereitungen – hier zu einem Filet vom Kalb oder Schwein, bei welchem natürlich ebenfalls Orangen- und eben Rosenaromen mitspielen!
Das Fleisch kann sowohl mit der «Sous-vide»-Methode, als auch konventionell zubereitet werden.

ÄPFEL MIT HACKFLEISCH-FÜLLUNG

Hackfleisch ist vielseitig, es eignet sich bekanntlich auch zum Füllen von Tomaten, Peperoni, Paprika, Kohlrabi oder grossen Zwiebeln.
Aber nicht nur Gemüse kann mit einer Hackfleischmasse gefüllt werden, auch Äpfel eignen sich bestens dafür!

BROTRESTE

Gerichte mit altbackenem Brot geraten immer mehr in Vergessenheit. Die heutige Konsumgesellschaft hat kein altbackenes Brot mehr, weiss zum Teil nicht einmal, was das überhaupt ist, weil nicht mehr ganz frisches Brot einfach weggeworfen wird.
Brot&Käse-Rezepte gibt es dennoch – und was für leckere!
Aus dem Bündnerland (Kanton Graubünden) das Chäs-Getschädder: ein knusprig- herzhaftes Gericht.

MUSCHEL-PIZZA MIT SÜPPCHEN

Pizza und Süppchen?
Passt eher nicht! – Oder etwa doch?!
Zu dieser Muschel-Pizza passt es überaus gut – denn wer würde wohl den aromatischen Sud, der beim Garen von Muscheln zwangsläufig entsteht, einfach verkommen lassen?! Also besser ein kleines Süppchen damit zubereiten, sozusagen als leckeres «Nebenprodukt»!

CROSSOVER CARBONARA

Spaghetti Carbonara bereite ich schon immer zusätzlich mit einer Art Kräutersud zu, welcher die Spaghetti etwas «saftiger» macht.
Hier in Thailand verwende ich frischen Koriander statt Petersilie, Basilikum anstelle von weiteren, gemischten Küchenkräutern und ersetze den Rahm durch Kokosmilch.