POETISCHER LORBEER

Edel, herb, einzigartig. Verkannter Aussenseiter. Meist zur Nebensache degradiert. Besteckte-Zwiebel-mit-Nelke-Klischee.
Als Gewürz führt das edle Blatt meist ein eher bescheidenes Dasein: mit einer Nelke auf die Zwiebel gesteckt. Dabei hat der geniale Aromaknüller weit mehr zu bieten!

SALM IM COUSCOUS-MANTEL

Ich mag Lachs/Salm in vielen Zubereitungsarten, mal mit Pasta, mal mit kross gebratener Haut oder auch mal in einer leckeren Couscous-Panade gebacken, wie nachstehend. Letzteres vor allem auch, weil sich der Salm – einmal vorbereitet – fast von selbst fertigstellt!

DIE HALBNACKTE PIZZA!

Pizza-Teig wird eingeschnitten, in Streifen über die mittig platzierte Füllung gelegt oder gefaltet.
Wie soll ich diese Pizza nennen? Verpackt, gefaltet, geflochten, halbnackt oder doch besser: gefüllt?!
Finger-Food oder auch mit Messer und Gabel für alle, die den knusprigen Teig einer Pizza ebenso gerne mögen, wie den Belag!

SANKTGALLER KLOSTERPASTETE

Aus üppig-klösterlichen Zeiten stammen überlieferte Rezepte verschiedenster Art.
Eine dieser Zubereitungen, die dem Kloster St. Gallen zugeschrieben werden, ist die St. Galler Klosterpastete.
Was wäre ich für ein Sanktgaller, wenn ich nicht ab und zu eine St. Galler Klosterpastete backen würde?!

RÖMERKÜCHE: MULSUM

Eine Zubereitung aus der Küche der alten Römer:
Weisswein wird mit verschiedenen Gewürzen versetzt, hier als eine Art Konzentrat – ähnlich dem berühmten, süsslichen weissen Wermut aus Italien! Die Zubereitung überrascht mit einem aussergewöhnlichen Aroma!
Zum Servieren mit Mineralwasser oder Prosecco aufspritzen.
Ein Cocktail als Apéro der anderen Art!

SPARGEL-CARBONARA

Es gibt schon so viele Kontroversen, wie Spaghetti alla carbonara richtig oder ursprünglich zubereitet werden (sollten), da kommt es auf eine mehr auch nicht mehr an:
ich bereite hier nämlich eine Version mit Spargel zu!