ERINNERUNGEN: MARRAKESCH | MAROKKO

In Erinnerung geblieben sind mir farbenprächtige Bazars, lärmige Souks und – vor allem! – die maghrebinische Küche mit all ihren Raffinessen.
So auch dieses Geflügelgericht mit «Khalta», einer Art Belag aus Mandeln, Sultaninen und Aprikosen, der auf gewürztem Reis angerichtet wird.

SUSHI – ODER DOCH NICHT?

Was auf den ersten Blick wie Sushi aussieht, stellt sich bei näherer Betrachtung als Auberginen heraus, die mit einem pikanten Topping überbacken wurden.
Eine attraktive, leckere Vorspeise, die sich leicht vorbereiten lässt.

TEUFLISCH GUT …

… aber nicht höllisch scharf sind Gerichte mit der Bezeichnung «alla diavola».
Pollo alla diavola
Teufelshähnchen mit getrockneten Tomaten
Die Schärfe kommt natürlich von den Chilis. Mit etwas Zucker werden diese jedoch ganz brav und entwickeln eine etwas andere Schärfe, als vielleicht angenommen. Milder und fruchtig.

MANGO-MISO-HÄHNCHEN

Miso-Paste aus der japanischen Küche ist leider noch viel zu wenig bekannt, eine Umami-Würze, die es wirklich in sich hat.
Hier in einer Zubereitung von Hähnchenschenkeln mit Mango.

KARTOFFELPÜREE MIT OLIVENÖL

Anstelle von Butter habe ich ein fruchtiges Olivenöl «extra vergine» in einem Kartoffelpüree verwendet.
Kartoffelpüree bereite ich schon seit Jahren mit einer stressfreien Methode zu. Entgegen allen Behauptungen ergibt dies kein «Kleister»!

FILET IM BERGHEU

Wer möchte sich nicht manchmal in eine Bergwiese legen, den Wolken zusehen und den Duft von Gras und Blüten geniessen?!
Zum Hineinliegen sind auch Zubereitungen mit dem Heu einer Bergwiese!
Wer keinen Bio-Bauern kennt, um sich ein bisschen Heu zu erbetteln, kann auch Kräuter und Blüten sammeln und diese trocknen.