FILET IM BERGHEU

Wer möchte sich nicht manchmal in eine Bergwiese legen, den Wolken zusehen und den Duft von Gras und Blüten geniessen?!
Zum Hineinliegen sind auch Zubereitungen mit dem Heu einer Bergwiese!
Wer keinen Bio-Bauern kennt, um sich ein bisschen Heu zu erbetteln, kann auch Kräuter und Blüten sammeln und diese trocknen.

MELONENSALAT

Melonen können sehr viel mehr, als mit Portwein gefüllte Hälften aufzutreten!
Küchenkräutermässig laufen Melonen mit Estragon zu Hochform auf. Das leichte Anisaroma von Estragon harmoniert wunderbar mit Melonen.

TRÜFFEL

Der teuerste Speisepilz der Welt: der Trüffel. Wegen seines edlen Geschmacks und hohen Preises wird er auch als schwarzer Diamant bezeichnet.
Hier ein Pasta-Gericht, für welches keine ganzen Trüffel benötigt werden, vielmehr «Salsa tartufata», eine Zubereitung aus Champignons und Sommertrüffel, die selbst in bester Qualität durchaus erschwinglich ist.

ARROSTO AI POMODORI SECCHI

Aus der mediterranen Küche sind sie gar nicht mehr wegzudenken. Mit ihrem angenehmen, intensiv-aromatischen Geschmack sind sonnengetrocknete Tomaten nicht nur wertvolle Basis für roten Pesto, Risotto oder Pasta-Gerichte. Auch in Saucen dürfen sie gerne mal die Hauptrolle spielen.
Hier zu einem Braten.

RISOTTO CACIO E PEPE

«Die grösstmögliche Verschwendung von Parmesan!» winken manche ab. Das Rezept verlangt tatsächlich nach sehr viel Parmesan. Sehen wir dies doch einfach als Unterstützung der gebeutelten Wirtschaft Italiens.
Statt der sonst üblichen Bouillon wird hier ein Parmesan-Brodo verwendet.
Dieser Risotto ist eine veritable Köstlichkeit!

WAFFEL-KARTOFFELN

Waffel-Kartoffeln sind eine nette Abwechslung zu Pommes frites, Kartoffelspalten oder frittierten -scheiben.
Da sie eine grosse Oberfläche aufweisen, werden sie schwimmend frittiert ziemlich fett. In der Heissluft-Fritteuse ist dies hingegen nicht der Fall.