SCHLEMMERFILET #2

Dieses Fischgericht habe ich vor sehr vielen Jahren für eine Einladung kreiert. Seither immer wieder zubereitet – stets mit grossem Lob!
Gerichte zum Vorbereiten sind doch stets praktisch. So, wie diese Schlemmerfilets!

SCHWEIN GEHABT! 🐖

Schwein im doppelten Sinn: einmal, weil ein köstliches Schweinsfilet auf den Tisch kam und zum Zweiten weil ich für dieses gefüllte Schweinsfilet weder Küchenschnur noch Spiesschen brauchte!
Kein Einrollen, kein Binden, keine Zahnstocher zum Verschliessen! Ins Fleisch wird eine Art Tasche geschnitten, die mit Mandeln, Kräutern, Rohschinken und Käse gefüllt und das offene Filet schliesslich im Ofen gebacken wird.

AUBERGINEN & PASTA

Hier kommt ein stufenweise zubereitetes Auberginen-Pasta-Gericht. Stufenweise deshalb, weil die Auberginensauce gänzlich vorbereitet werden kann, in der zweiten Stufe werden nochmals Auberginenwürfel gebraten, welche über Pasta mit der Sauce gegeben werden.

LAMMFILETS MIT BALSAMICO-TOMATEN

Bei diesen dünnen Filets ist mit Röstaromen wenig zu rechnen, weil sie sekundenschnell gebraten werden.
Deshalb spiele ich gerne ein bisschen mit den Beilagen und gebe diesen ein paar kräftige Aromen. So wie hier Balsamico und Thymian zu den Tomaten.

BEINAHE GRIECHISCH!

Weder die Kalamata-Oliven, noch der zum Schluss beigegebene Feta-Käse mögen dieses Gericht zu einem original griechischen machen!
Trotzdem erinnert mich meine spontane Zusammenstellung an die Küche des Peloponnes mit ihrer Vielfalt an Aromen.
Und wunderbaaar hat es alleweil geschmeckt!

PIZZA PARMIGIANA

Es gibt DEN «Parmigiano»: Parmesan, und es gibt DIE «Parmigiana», eine Zubereitung mit Parmesan (logisch!), meistens mit Tomaten, gebackenen Auberginenscheiben und Mozzarella.
Warum also eine «Parmigiana» nicht auch einmal als Pizza backen?!