RISOTTO MIT TRAUBEN

am

Wenn Trauben
über deren Reife für die Spätlese noch am Rebstock verbleiben, wäre es eigentlich der ideale Zeitpunkt, die Beeren für einen Risotto zu verwenden.

Allein –
Weinbauern geben ihre Traubendolden dann nicht mehr gerne her. Aber wir können ja selbst den «Traubenkoch» spielen, wann immer es blaue Trauben gibt: wir confieren sie ganz einfach!

RISOTTO MIT TRAUBEN

2 Portionen als Hauptgericht
4 Portionen als Vorspeise

150 g rote oder blaue Tafeltrauben, nicht zu grosse Beeren

1 VORBEREITEN:
Trauben halbieren, entkernen (Beerenhälften gegen das Licht halten, so sieht man, wo die Kerne sitzen).

CONFIERTE TRAUBEN:
1 Zweig Rosmarin
2–3 Zweige Thymian
wenig Olivenöl
Salz

75 g der Trauben mit den Schnittflächen nach oben eine Arbeitsschale setzen, Rosmarin und Thymian dazulegen, mit etwas Öl beträufeln und leicht salzen.
Backofen auf 95 °C (Umluft) vorheizen.
Arbeitsschale in der Ofenmitte einschieben, 60 Minuten confieren.
Die Trauben können zu gleichen Bedingungen auch in der Heissluft-Fritteuse confiert werden.

TRAUBEN-ROTWEIN:
1 Zweig Rosmarin
2–3 Zweige Thymian

1 EL Aceto Balsamico rosso
1 TL Senf, mittel­scharf
100 ml gehalt­voller Rotwein

Rosmarin und Thymian grob hacken, samt den restlichen 75 g Trauben und den weiteren Zutaten fein pürieren: vor allem die farbgebenden! Traubenschalen sollten völlig zerkleinert sein.
Durch ein Sieb passieren, gut ausdrücken (= ca. 200 g).

Weitere Zutaten für den Risotto bereitstellen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

1 Zweig Rosmarin
2–3 Zweige Thymian

1/2 EL Olivenöl
1/2 EL Butter
1 kleine rote Zwiebel, gehackt
1–2 Knoblauch­zehen, gehackt
1 Lorbeer­blatt
1 Nelke

2 RISOTTO:
Rosmarinnadeln hacken, vom Thymian die Blättchen zupfen.
Samt den weiteren Zutaten kurz anziehen.

175 g Risotto-Reis (Arborio, Carnaroli oder Vialone)
1 Stückchen Parmesan­rinde, falls zur Hand

beigeben, kurz mitdünsten.
Mit dem Trauben-Rotwein ablöschen, reduzieren.

etwa 500 ml Gemüse­bouillon, heiss

nach und nach dazugiessen und unter fleissigem, aber nicht andauerndem Rühren zu einem sämigen Risotto kochen, siehe auch hier.

75 g Gorgonzola, grob gewürfelt
Salz, Pfeffer aus der Mühle

3 FERTIGSTELLEN:
Parmesanrinde, Lorbeer und Nelke entfernen, Gorgonzola unter den Risotto mischen, schmelzen lassen, mit S&P abschmecken.

Risotto anrichten, confierte Trauben und nach Belieben je ein frisches Thymianzweiglein dazulegen.

nicht scharf

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. 8877murg sagt:

    Ein wirklich feines November- „Mähli“ Guter Tag – schöner Tag 😘

    Gefällt mir

    1. FEL!X sagt:

      Ja, wir haben diesen etwas anderen Risotto sehr genossen!

      Gefällt mir

  2. Dies ist wirklich ein „etwas anderer Risotto“ dessen Farbe mich sofort angesprochen hat.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Nicht nur farblich, auch vom Geschmack überzeugend!

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu 8877murg Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.