PIZZA MIT HACKFLEISCH

am

Zu dieser Hackfleisch-Pizza
gesellen sich – frisch aus dem Garten – ein paar Cherrytomaten, eine Hand voll Basilikum, sowie drei kleine Auberginen, die ich beim Salat-holen auch noch gepflückt habe. Letztere müssen nicht sein, sie geben dieser Pizza einfach noch einen «Gemüse-Touch»!

Meine Pizzen
sind jeweils etwa 35 cm gross und reichen, mit einem Salat als Beilage, gut für Zwei die sich mögen!

PIZZA MIT HACKFLEISCH

für eine Pizza von ca. 35 cm ø

Einkaufsliste zum Ausdrucken

Pizza-Teig

1 AM MORGEN
Pizza-Teig gemäss dieser Anleitung vorbereiten (ich habe Weizen- mit Weizenvollkornmehl und Hartweizendunst gemischt, siehe Einkaufsliste)!
Zugedeckt in der Küche stehen lassen.

2–3 Tr. Pancetta affumicata (oder Frühstücksspeck)
1/2 EL Olivenöl
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote

2 AM ABEND
VORBEREITEN/BEREITSTELLEN
Pancetta in kleine Würfelchen schneiden (Brunoise), in wenig Öl kurz anziehen. Schalotten, Knoblauch und Chili hacken, kurz mitdünsten.
Abkühlen lassen.

6–8 Cherry­tomaten
_____
nach Belieben:
3 Baby-Auberginen
Salz

Tomaten schälen, halbieren.
Auberginen samt Stiel längs halbieren, Schnittflächen kreuzweise einschneiden, mit etwas Salz bestreuen.

200 g Hackfleisch: Rind, Schwein oder Dreierlei mit Huhn
1 TL Tomatenpüree
1 TL Senf, mittelscharf
2–3 EL Panko (grobflockige, japanische Brösel)
2 EL Joghurt oder Quark
1/4 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle
eine kleine Hand voll Basilikum­blättchen, gehackt

alles samt Speck-Schalotten-Knoblauch gut mischen (= ca. 250 g). Bis zur weiteren Verwendung zugedeckt beiseitestellen.

3 FERTIGSTELLEN:
Teig auf ein Backpapier geben, flach drücken, kurz entspannen lassen. Dann ca. 35 cm rund und mit Hilfe von wenig Mehl (nur auf die Oberseite streuen) sehr dünn auswallen. Das Backpapier dabei immer wieder auf der Arbeitsfläche drehen.

Backofen samt Pizzastein (falls vorhanden, sonst samt Ofenblech mit der Unterseite nach oben) auf 250 °C vorheizen.
Langes Vorheizen ist wichtig für einen knusprigen Boden!

2 TL Chiliöl (nach Belieben)
100 g Tomaten-Sugo
die Hackfleisch-Masse
50 g Greyerzer Käse, gerieben
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

4 BELEGEN:

  • Pizzaboden mit dem Öl beträufeln, mit einem Pinsel gleichmässig über den ganzen Teig verteilen (keinen Rand freilassen!)
  • Sugo darauf ausstreichen
  • Hackfleischmasse löffelweise darauf verteilen, erst dann möglichst glatt streichen
  • Käse darüberstreuen
  • Tomaten darauf verteilen
  • nach Belieben ebenfalls die kalt abgespülten Baby-Auberginen
  • mit Pfeffer würzen
  • zum Schluss mit Olivenöl (wichtig: nicht geizen!) beträufeln

5 BACKEN:
Pizza samt Backpapier mit Hilfe eines Holzschiebers (oder einem Brett) auf Pizzastein oder Blech ziehen.
Das Backpapier nach 3–4 Minuten wegziehen, weitere 5–7 Minuten knusprig braun backen.

wenig scharf (Chiliöl)

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Eine der schönsten Pizzen, die ich je gesehen habe, auch wenn ich kein Fan von Hackfleisch auf einer Pizza bin 😉

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Arno! Mit «nur» Hackfleisch wäre auch ich nicht begeistert!

      Gefällt 1 Person

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.