BRIOCHE-QUICHE AU CÉLERI

Eine Quiche mit Brioche-Teig.
Ich habe dafür einen Butter-reduzierten Brioche-Teig mit Joghurt zubereitet, damit das Ganze nicht gar zu üppig wird!
Als Belag habe ich mich für Stangensellerie entschieden, der zusammen mit Kapern und Gorgonzola eine wunderbare Verbindung eingeht!

TEMPURA «LIGHT»

Mit lediglich einem Hauch von Teig umhüllte und frittierte Pilze und Gemüse.
Für diese «Light-Version» wird kein Tempura-Teig benötigt, ein Bad aus Mineralwasser mit möglichst viel Kohlensäure mit etwas Essig dient als «Vorbehandlung» der Zutaten, welche danach lediglich mit etwas Reismehl umhüllt werden.
Eignet sich auch für eine Zubereitung am Tisch!

PASTA MIT ZITRONEN-JOGHURT-SAUCE

«Erfrischend-lecker-leicht» so könnte dieses Pasta-Gericht untertitelt sein!
Die ungekochte, lediglich verquirlte Zitronensauce ist durch etwas Joghurt wunderbar cremig und trotzdem leicht, getrocknete Tomaten steuern Farbe und zusätzliches Aroma bei. 
Warm oder kalt serviert.

PITE | SPINAT-KÄSE-PASTETE

In der Türkei ist diese Spinat-Käse-Pastete unter der Bezeichnung «Börek» bekannt. In anderen Balkanländern wie Kroatien oder Slowenien als «Burek», in Albanien und Kosovo «Pite me Spinaq», in Serbien, Bosnien und Herzegowina als «Pita» (nicht zu verwechseln mit Pita-Fladenbrot!).

FISCHSALAT MIT ÄPFELN

Fischfilets und feine Apfelscheiben als Salat.
Dazu «Migas» aus der spanischen Küche: Weissbrotwürfel oder -Krumen werden erst eingeweicht, dann mit weiteren Zutaten in Olivenöl knusprig gebraten. Hier habe ich sie in Fischfond eingeweicht, was zu Fischgerichten natürlich besonders gut passt.

RAMEQUIN MIT FISCH

Ramequin ist die französische Bezeichnung für eine Auflaufform, wie auch für eine Westschweizer Spezialität aus Brot, Käse, Weisswein und Eierguss, im Ofen gebacken. Mit verschiedenen Zutaten wie Kräuter oder Gemüse lassen sich Varianten zubereiten. Hier meine Version mit Fisch, Pilzen, Peperoni und – ja! – Lavendel. RAMEQUIN AU POISSON  FISCH-AUFLAUF MIT GEMÜSE UND LAVENDEL 2…