KURKUMA-HÄHNCHEN MIT GEMÜSE

Eine «Sheet Pan» Zubereitung: Eintopf aus dem Ofen!
Der Geschmack von frischer Wurzel unterscheidet sich deutlich von getrocknetem, gemahlenem Kurkumapulver: er bewegt sich in Richtung aromatisch-herb. Genuss in Gelb!

AUBERGINEN-JOGHURT-KOKOS-CURRY

Ein Auberginen-Curry mit den für Südindien typischen Zutaten: Curry-Blätter, Curd (Joghurt), Kokosnuss und als Topping ein Püree aus Cashewkernen.

AUBERGINEN-PILZ-PASTETE

Mit Filoteig entsteht eine knusperzarte Teighülle. Zusammen mit einer Joghurt-Sauce ergibt diese Art Pastete ein leichtes Hauptgericht.

AUBERGINEN «HONG KONG STYLE»

Dieses Gericht stammt ursprünglich aus der Sichuan-Küche und wird dort ohne Fisch zubereitet. Die kantonesische Version hingegen enthält neben ein bisschen Hackfleisch auch etwas Trockenfisch – so werden diese Auberginen hier in vielen Restaurants unter der Bezeichnung «Hong Kong Style» serviert.

PIZZA MIT HACKFLEISCH

Zu dieser Pizza gesellen sich – frisch aus dem Garten – ein paar Cherrytomaten, eine Hand voll Basilikum, sowie drei kleine Auberginen, die ich beim Salat-holen auch noch gepflückt habe. Letztere müssen nicht sein, sie geben dieser Pizza einfach noch einen «Gemüse-Touch»!

AUBERGINEN-KÜCHLEIN

Was aus Auberginen-Püree nicht alles entstehen kann!
Nicht nur als «Zahluk» aus den maghrebinischen Küchen, oder als «Crema di Melanzane» zu feinen Nudeln oder in einer Lasagna – auch als kleine Küchlein gebacken schmeckt das Püree sehr fein.