RINDFLEISCHWÜRFEL MIT TOMATEN ASIATISCH

Shaking Beef»
heissen Zubereitungen dieser Art auch.
Als Vorbild werden das kamodschanische «Lok Lak» oder vielmehr das ursprünglich vietnamesische «Bo Luk Lak» gerne genannt.
«Bo» heisst Rindfleisch, «Luk Lak» bedeutet rührbraten oder auch schütteln, was das Schütteln von Würfeln (bzw. gewürfeltem Fleisch) im Wok assoziiert.

Mein «geschütteltes» Rindfleisch
hat mit dem vietnamesischen Gericht nur entfernt zu tun: ein paar asiatische Saucen und gewürfeltes Rindfleisch. Dazu kommen ganze, kleine Dattel- oder Cherrytomaten.
Das Ganze steht – nach Bereitstellen der Zutaten – in 10 bis 15 Minuten auf dem Tisch!

RINDFLEISCHWÜRFEL MIT TOMATEN ASIATISCH

2 Portionen als Hauptgericht

Einkaufsliste zum Ausdrucken


MARINADE:
1 EL Austernsauce
1/2 EL dunkle Sojasauce
1/2 EL Fischsauce
1 TL Palmzucker­sirup (oder 1/2 TL Zucker)
2 Knoblauch­zehen, gepresst
1/4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

___

200 g Rindfleisch: Steak oder Huft
2 EL Reisöl (oder ein anderes Pflanzenöl zum Braten)

___

100 g Dattel­tomaten (oder sehr kleine Cherry­tomaten)
1 Daumen-grosses Stück Ingwer
1–2 grosse Chilischoten (oder Peperoncini)
ein paar Zweige Thai-Basilikum und Koriander

1 Alle Zutaten für die Marinade mischen.

2 BEREITSTELLEN
Fleisch ca. 2 cm gross würfeln, mit der Marinade mischen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Tomaten mit einer Nadel rundum einstechen.
Ingwer in Julienne, Chili diagonal in Scheiben schneiden.
Blättchen von den Kräutern zupfen.
Fleisch aus der Marinade heben, mit 1/2 EL Öl mischen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

3 ZUBEREITEN
Restliches Öl im Wok oder in einer Bratpfanne rauchheiss erhitzen.
Fleischwürfel beigeben, so dass sie nebeneinander zu liegen kommen. Sobald die Unterseiten bräunen, was bei guter Hitze nach 3–5 Minuten der Fall ist, Wok oder Pfanne «schütteln» um das Fleisch zu wenden.
Wer das Fleisch rosé gebraten wünscht, nimmt es jetzt heraus.
Hitze leicht reduzieren, Tomaten, Ingwer und Chili (oder Peperoncini) beigeben, kurz mitbraten.
Verbliebene Marinade dazugiessen, aufkochen.
Allenfalls wenig Wasser zugeben.
Kräuter daruntermischen (Fleisch, falls heraus­genommen, wieder beifügen), sofort servieren.

Dazu passt Reis.

mittelscharf (je nach Art der Chilischoten)

Das Rezept für die etwas aufwändigere Zubereitung des kambodschanischen «Lok Lak» gibt es hier!

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.