BRASATO AL BAROLO

Rindsbraten ohne Schnick und Schnack. So, wie er in bella Italia als «Secondo» serviert wird. Ohne Härdöpfelstock (Kartoffelpüree), weil nämlich wahrscheinlich als «Primo» bereits Pasta, Risotto oder Gnocchi serviert wurden. Jedenfalls im Piemont. Wer in anderen Ländern gerne eine Beilage dazu hätte, mag eine Polenta, feine Nudeln oder eben Kartoffelpüree dazu servieren. Brasato al Barolo…

HACKBRATEN

Hackbraten? Ist doch ganz simpel: fertig gekauftes Hackfleisch mit ein paar weiteren Zutaten gemischt, gebraten und als trockene Scheiben aufgetischt? Weit gefehlt! Selbstverständlich nur, wenn man Hackfleisch mit etwas Liebe behandelt! Denn Hackbraten kann auch ganz anders sein: saftig und mit einer Sauce zum Hineinliegen! Bedeutet halt ein bisschen mehr Arbeit. Vor allem: das Fleisch…

ERINNERUNGEN: SARDINIEN | ITALIEN

Eher die weniger bekannten   Orte und Sehenswürdigkeiten sind mir von Sardinien nachhaltig in Erinnerung geblieben. Die antiken Turmbauten «Nuraghe» [ooh, wie war es dort heiss!], die unzähligen Grotten [aah, angenehm kühl!], ein Strand mit kleinen, farbig leuchtenden Kieselsteinen [wow!], Capo Comino mit seinen Sanddünen [sehr eindrucksvoll] – und natürlich die Küche Sardiniens: Malloreddus (Gnocchi sardi),…

RENDANG …

… ist ein Curry-ähnliches Gericht, ursprünglich aus Indonesien. Üblicherweise wird es mit Rindfleisch zubereitet: «Rendang sapi». «Rendang» ist – mit weiteren Gerichten in vielen Schälchen gereicht – ein Bestandteil der «Padang-Küche», kann jedoch auch als Einzelgericht serviert werden. «Padang» ist eine Hafenstadt an der Westküste von Sumatra. Es ist keines dieser sonst so schnell zubereiteten,…

TAJINE

Tajine ist in der nordafrikanischen Küche nicht nur die Bezeichnung für den typischen, runden Tontopf mit Deckel, sondern auch für die Gerichte, die darin gegart werden. Je nachdem gilt auch die Schreibweise «Tagine». Das Garprinzip ist ebenso einfach wie einleuchtend: die Zutaten werden weitgehend im eigenen Saft geschmort, wobei aufsteigender Dampf unter dem Deckel kondensiert…

RINDFLEISCH MIT KRACHAI-WURZEL

Dies ist ein weiteres  meiner absoluten Lieblings-Gerichte aus der thailändischen Küche! Krachai-Wurzel thailändisch «Gratschai» ausgesprochen, wird auch als chinesischer Ingwer oder Fingerwurz bezeichnet. Gilt in der traditionellen asiatischen Medizin entzündungshemmend und krampflösend, vor allem im Verdauungstrakt. Sehr aromatisch, der Geschmack bewegt sich etwa zwischen Ingwer und Galgant. NÜA PHAT KRACHAI Rindfleischstreifen mit Krachai-Wurzel authentisches Thai-Gericht…