PASTETCHEN MIT FISCH-RAGOÛT

Dieses Rezept habe ich bereits am 22.09.2013 publiziert. Es zählt für mich zu jenen Klassikern, die entstaubt gehören oder die ich einfach wieder mal in Erinnerung rufen möchte! Mein Beitrag zu Julias Event #entstaubteklassiker Vol-au-vent «Fliegt mit dem Wind» heissen Blätterteigpastetchen in Frankreich. Und leicht soll ein Pastetenhaus auch sein, grad wie wenn es mit…

IN DEN SACK GEPACKT!

Für einmal werden die traditionellen Kochmethoden der thailändischen Küche auf den Kopf gestellt: es wird weder rührgebraten, noch gedämpft, sondern alles in einen Beutel gepackt und im «Sous-vide»-Wasserbad gegart! Das Resultat dieser im Ganzen zubereiteten Hähnchenbrust überzeugt: das Fleisch ist saftig, gabelzart (es braucht kein Messer!) und durch das gemeinsame Garen mit Pilzen und Sauce…

KÜRBIS: ZUM AUSLÖFFELN!

Kürbis kann ja auf so viele verschiedene Arten zubereitet werden! Wenn ich einen als Ganzes im Ofen gare, füge ich gerne noch ein paar Pilze bei, etwas Butter mit Kräutern – und schon ist eine sehr aromatische Zubereitung im Nu auf dem Tisch! KÜRBIS MIT PILZEN AUS DEM OFEN 2 Portionen als Hauptgericht (mit einem…

WAS FÜR EIN HERRLICHES SOMMERGERICHT!

Als «Lady&Pups» 2014 diesen «Torched Salmon in Green Juice Sauce» in ihr Blog gepupst gestellt hat, habe ich sofort und mit Begeisterung meinen Entsafter angeworfen, weil mich alles, was leuchtend grün und orange daherkommt, begeistern kann. Meine Begeisterung endete jedoch abrupt, als ich feststellte, dass bei diesen geringen Mengen (wie von «Lady&Pups» rezeptiert) aus meinem…

ZITRONENGRAS

Das aromatische Lemongrass (e), Citronelle (f), Citronella (i), westindisches Zitronengras (d), Ta-khrai (Thai), verleiht Gerichten einen feinen, zitronig-frischen Geschmack. Den intensiv nach Zitrone duftenden Stängeln wird ebenfalls eine verdauungsfördernde, antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Verwendung: längs halbiert und mit einem Messerrücken leicht gequetscht, verknotet in einer Suppe, einem Fond oder einem Curry mitgekocht. Längs halbierte Stängel können…

GNOCCHI

«Bella Italia!» ist wohl das erste, woran man bei Gnocchi denkt. Und (leider) zweitens: «viel Arbeit!». Es geht jedoch auch etwas weniger italienisch und vor allem: mit viel weniger Aufwand. Nämlich mit «Gnocchi alla parigina»: nach Pariser Art! Kein Geklebe beim Formen, kein Mehlgestäube. Allerdings auch keine dekorativen Rillen, denn diese Gnocchi werden ganz einfach…