PASTA&AVOCADO

am

Bei Avocados
aus den hiesigen Supermärkten bin ich stets vorsichtig. Ich weiss zwar, dass diese am Baum nie reifen, aber wenn ich diese knallharten Dinger in Zeitungspapier gewickelt nachreifen lasse – wie es sich empfiehlt – werden sie meistens braun, bevor sie richtig geniessbar sind.
In anderen Ländern mag es anders sein, hier ist es jedenfalls so.

Also zugegriffen,
wenn auf dem Markt Avocados grad so dem sanften Fingerdruck nachgeben, der bestätigt: diese Avocado ist essbereit!

Aus Guacamole
mit Tacos oder anderen Avocado-Dips machen wir uns nicht viel.
Besser ein Avocado-Gericht mit Pasta zubereiten!

PASTA&AVOCADO MIT TOMATEN UND MAIS

2 Portionen als Hauptgericht
bei mehreren Personen die Zutaten vervielfachen

Einkaufsliste zum Ausdrucken

100 g Cherry­tomaten [FEL!X: Dattel­tomaten]

1 VORBEREITEN:
Tomaten schälen, je nach Grösse halbieren oder vierteln (wer grosse Tomaten verwendet: diese schälen und würfeln).
Ich weiss: es ist eine Fleissarbeit, die sich jedoch lohnt!

100 g Mais­körner

entweder selbst gegart und vom Kolben geschnitten, oder aus der Dose.
Bereitstellen.

1–2 reife Avocados [ich hatte eine riesige von 450 g!]
1 EL Condimento bianco (oder Zitronen­saft+1 Pr. Zucker)

Avocado(s) halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen (= ca. 350 g).

Samt Condimento in einem Mixbecher mit dem Zauberstab pürieren.

ein paar Zweige glatte Peter­silie
1/2 TL Chili­flocken
25 g Parmesan
1/4 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle

Petersilie samt den Stielen fein hacken, mit den weiteren Zutaten daruntermischen, abschmecken.
Im Mixbecher belassen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

200 g Fusilli oder Farfalle (eine Sorte, die möglichst viel Sauce aufnehmen kann!)
2 Knoblauch­zehen, geschält

2 PASTA:
Pasta samt dem Knoblauch in reichlich Salzwasser «al dente» garen. Nach 10 Minuten den Knoblauch herausheben (Fusilli oder Farfalle haben eine Kochzeit von 12–13 Minuten), zur Avocado-Sauce geben, nochmals gut mixen.

3 ANRICHTEN:
Pasta abgiessen, mit der Avocado-Sauce gut mischen.
Tomaten und Maiskörner darunterheben.

mittelscharf (Chiliflocken)

Tipps:

  • das bisschen Säure von Condimento bianco (Aceto balsamico bianco) oder Zitronensaft hält das Advocado-Püree schön grün
  • der gegarte Knoblauch ist ganz brav und macht sich (nicht nur!) in der Avocado-Sauce ausnehmend gut!
  • Chiliflocken (crushed dried Chilis) sollten nicht weggelassen werden: sie bilden einen interessanten Kontrast zur milden Avocado

Weitere Rezepte mit Avocado (Dips wird man bei mir vergebens suchen!):
Avocado mit Kapern-Vinaigrette
Avocado mit Pesto rosso überbacken
Avocado-Schokolade-Trüffel
Geflügelsalat mit Avocado und Lauch
Kapern-Vinaigrette zu Avocados oder Artischocken
Spaghetti mit Avocado, Mango und Basilikum

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.