COCONUT CHUTNEY

Kokosnuss Chutneys
gibt es in der südindischen Küche in vielen Varianten. Anders, als fruchtige Chutneys – wie beispielsweise aus Mangos – sind jene aus Kokosnuss cremig und werden vor allem zu «Dosa» (indisch) bzw. «Dosai» (kanaresisch/südindisch), bzw. «Tosai» (tamilisch), eine Art Reispfannkuchen, gegessen.
Auch zu Curry-Gerichten oder Hoppers ist ein Coconut Chutney stets eine willkommene Beilage.

Als Dip
mit Crudités oder Mais-Chips zum Apéro serviert, ist ein Kokosnuss-Chutney mal etwas anderes, als Mayonnaise-haltige Zubereitungen und kann durchaus auch zusammen mit anderen Dips oder orientalischen Mezze serviert werden.

CoconutChutneyCOCONUT CHUTNEY
KOKOSNUSS-DIP

Südindische Küche
2 Portionen

Einkaufsliste zum Ausdrucken

CoconutChutney_MeP50 g frische Kokosraspel (getrocknete: siehe Tipp)
1 grüne Chilischote, entkernt, gehackt
1/2 EL Ingwer, gerieben
50 g Joghurt «nature», ungefähr
wenig Salz
……in der Kräutermühle oder in einem kleinen Cutter zu einer Paste mixen. Je nach Gerät braucht es etwas weniger oder mehr Joghurt.

1 EL Ghee (Bratbutter)
1 TL schwarze Senfkörner
……erhitzen, bis die Körner aufzuspringen beginnen.
……Hitze reduzieren.

10 Curry-Blätter
……beigeben, 2–3 Minuten mitdünsten.
……Kokospaste dazugeben. Bei kleiner Hitze weitere 5 Minuten garen, ab und zu wenden.
……Auskühlen lassen.

Salz
wenig Limettensaft (Limettenpresse!)
……abschmecken.

Servieren zu:

  • Dosa/Dosai/Tosai
  • Curry-Gerichten
  • Nan (Tandoori-Brot)
  • Hoppers
  • als Dip zum Apéro

3d073-chili_1 wenig scharf

Tipps:

  • anstelle von frisch geriebenem Kokosfleisch können auch 25 g getrocknete Kokosraspel verwendet werden, die man mit 25 ml heissem Wasser mischt
  • wer keine frischen Curry-Blätter auftreiben kann – in indischen Geschäften mit Frisch-Gemüse – sollte sie einfach weglassen. Getrocknete Blätter sind kein guter Ersatz: sie haben leider praktisch kein Aroma

Inspiration: Das Sreedharan: Fresh Flavours of India
Mit kleinen Änderungen habe ich Zutaten und Mengen auf meine Geschmacksempfindung abgestimmt.

Dies ist mein Beitrag
zum Blog-Event «Mezze» von Zorra und Susan.

Event_Mezze_Zorra_Susan

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Susan sagt:

    Lieber Felix,

    dein Coconut Chutney werde ich definitiv ausprobieren, das klingt traumhaft lecker und sieht richtig köstlich aus. Vielen Dank unser Mezze Tisch füllt sich.

    Herzliche Grüße

    Susan

    Gefällt 1 Person

  2. turbohausfrau sagt:

    Mit Curryblättern! Das heißt, deine Pflanzen wachsen und gedeihen?

    Liken

    1. FEL!X sagt:

      Genau so ist es! Jupiiii!

      Liken

  3. Als grosser Kokosfan, muss ich das bald nachbauen.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu FEL!X Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s