MASCARPONE-FLAUM

Das bekannteste Dessert
mit Mascarpone ist wohl «Tiramisù».
Weniger bekannt dürfte sein, dass Mascarpone auch aufgeschlagen werden kann. Geschieht dies zusammen mit etwas Schlagsahne, verliert Mascarpone etwas von seiner mächtigen Üppigkeit, bewahrt jedoch sein typisches Aroma und Mundgefühl.

Aromatisiert
wird ein solcher Mascarpone-Flaum mit etwas Likör, der zu den Früchten passt, mit dem er serviert wird.
Hier ein Beispiel mit Erdbeeren. Oder mit anderen Früchten, siehe nachstehend.

Mascarpone_ErdbeerenMASCARPONE-FLAUM MIT ERDBEEREN

4 Portionen als Dessert

ERDBEEREN:
40 g Zucker
1/4 unbehandelte Zitrone, abgezogene Schale
50 ml Vanille-Likör (oder 1/2 TL Vanillezucker)
50 ml roter Portwein  
……erhitzen und auf kleinem Feuer sirupartig einkochen (dabeibleiben!).
……Vom Herd nehmen.

400 g Erdbeeren
……vierteln, zum noch warmen Sirup geben. Zugedeckt auskühlen lassen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

Mascarpone_Erdbeeren_MePMASCARPONE-FLAUM:
200 g Mascarpone
50 ml Limoncello oder Orangenlikör
2 EL Puderzucker
100 ml Rahm
……flaumig schlagen, was tatsächlich am besten in einem Cutter geschieht.

……Die flaumige Creme in kleinen Portionen anrichten, sie ist – wer hätte es gedacht?! – ziemlich reichhaltig!
……Die Erdbeeren daraufsetzen und mit dem Sirup beträufeln.

VARIANTEN MIT ANDEREN FRÜCHTEN

  • Kirschen: Limoncello durch Amaretto ersetzen
  • Aprikosen: weisser Portwein, Frangelico (Haselnusslikör)
  • Pfirsiche: weisser Portwein, Pêche de vigne (Pfirsichlikör)
  • Birnen: weisser Portwein, (Williamine)
    usw.

Zur Erinnerung:
Nicht mit Rahm oder anderen Milchprodukten mischen: Ananas, Papaya und auch Passionsfrüchte vertragen sich damit schlecht und entwickeln Bitterstoffe. Ebenfalls in diese Kategorie gehören Kiwis und frische Feigen. Alle können für obenstehende Zubereitung zwar trotzdem verwendet werden, vorausgesetzt die Früchte werden erst unmittelbar vor dem Servieren auf den Mascarpone-Flaum gesetzt!

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. baslerdybli sagt:

    Du hast Recht! Ich habe Mascarpone noch nie aufgeschlagen. .Auch die Varianten mit anderen Früchten lesen sich köstlich. Der dazu passende Schuss „Alohol“ ist das „i-Tüfelchen“. Da wird Sabine bestimmt auch mit dabei sein. Danke für die feine Idee!

    Gefällt 1 Person

  2. tztzt… immer wenn es um Alohol geht, denkst du an mich, lieber Peter ;-)))))
    Recht so! Ich bin dabei, wenn es um i-Tüpfelchen geht, sowieso.
    Aber sag, lieber Felix, schlägst du die Masse für den Flaum komplett gemeinsam auf oder schlägst du die Sahne vorher fest?

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Alles zusammen – und wie geschrieben: am besten geht es tatsächlich in einem Cutter!

      Liken

  3. Lieber Felix,
    die Idee, Mascarpone aufzuschlagen ist klasse. Das probier ich aus. Ist zwar Augenwischerei, was die Mächtigkeit des Desserts angeht, aber zumindest fühlt es sich leicht(er) an. Sehr cool.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke und liebe Grüsse!

      Liken

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s