MASCARPONE-FLAUM

Das bekannteste Dessert mit Mascarpone ist wohl «Tiramisù».
Weniger bekannt dürfte sein, dass Mascarpone auch aufgeschlagen werden kann. Geschieht dies zusammen mit etwas Schlagsahne, verliert Mascarpone etwas von seiner mächtigen Üppigkeit, bewahrt jedoch sein typisches Aroma und Mundgefühl.

ERDBEER-TRIFLE

Trifle nennt sich ein traditionelles, englisches Dessert aus getränktem Biskuit, Früchten und einer «Custard Cream». Eng damit verwandt ist die «Zuppa inglese», im weitesten Sinn ebenfalls ein «Tiramisù» aus Italien. Statt der doch einigermassen aufwändigen «Crème anglais» (Custard, englische Creme) habe ich Quark und Mascarpone gemischt und eine Hälfte davon mit ein paar Beeren püriert….

ERDBEER-TÖRTCHEN

Kuchen oder Törtchen? Na, selbst die kleinen Dinger nennen sich jedenfalls Erdbeer-Törtchen und nicht Küchlein. Anstelle eines Krustenteigs habe ich einen Schokoladen-Quarkteig verwendet, und statt der sonst obligaten Vanille-Backcreme eine leichte Mandel-Füllung. Mit Erdbeeren oder auch mal mit Himbeeren. Die Mandel-Füllung eignet sich für beides. ERDBEER-TÖRTCHEN für eine runde Kuchenform von 20 cm ø SCHOKOLADEN-QUARKTEIG:…

WEISST DU, WIEVIEL STERNLEIN STEHEN …

Dieses Dessert erhält mehr als bloss drei ★★★! Es kann problemlos mehrere Stunden vorbereitet werden, braucht vor dem Servieren lediglich fertig gebacken werden. Wer zu faul – pardon: zu beschäftigt! – für Weihnachtsgebäck ist, findet vielleicht darin eine Entschuldigung einen Ersatz! APFEL-STERNE-DESSERT 2–4 Portionen, lässt sich beliebig vervielfachen, siehe auch Tipp Einkaufsliste zum Ausdrucken MÜRBETEIG:…

TÜRKISCHES QUITTEN-DESSERT

Manche Köstlichkeiten sind derart einfach in der Zubereitung, dass ich manchmal höchst erstaunt über das exquisite Resultat bin. So auch diese Quitten in ihrem eigenen Sirup, eine Zubereitung, die in der Türkei als «Ayva tatlisi» bekannt ist. Der köstliche Sirup dient bei mir auch als Basis für ein dazu serviertes Parfait, welches selbst ohne Eismaschine…

CRÈME BRÛLÉE | CRÈME CARAMEL

Dies ist die Zubereitung im ursprünglichen Sinn: hier ist Karamell drin, nicht obendrauf, wie dies bei einer «Crema Catalana» der Fall ist. Es braucht auch gar keinen Flammenwerfer zum Karamellisieren. Eine Karamell-Cremezählt zu den Dessert-Klassikern, ganz einfach in der Zubereitung.In der Schweiz als «Pbrönnti Greem» bekannt, hat die «gebrannte Creme» ein leicht verstaubtes Image – zu…