JAPANISCH?

15. November
Heute ist weltweit «Tag des Gugelhopfs»

Japanisch
mögen die Zutaten Matcha-Grüntee und Miso-Paste wohl sein, ob dieser Kuchen so in Japan gebacken wird, sei dahingestellt!

Grüntee
als leuchtend grüner «Gun Powder» gibt diesem Kuchen nicht nur Farbe, sondern auch ein subtiles Aroma.
Miso wird in der Karamell-Sauce verwendet. Wer bereits Salz-Karamell für sich als wunderbaaaar eingestuft hat, wird diese Miso-Butterscotch-Sauce noch viel mehr lieben!

MATCHA GUGELHOPF & MISO-KARAMELL-SAUCE  

Japanisch inspiriert
für eine eher kleine Gugelhopfform von ca. 1,5 L

Zutaten bereitstellen: es ist wichtig, dass alles Küchentemperatur hat.

• Butter für die Form
• etwas Hart­weizen­dunst oder Weizen­mehl

1VORBEREITEN:
Form mit weicher Butter auspinseln (Pinsel ist besser, als Finger!), bemehlen, überschüssiges Mehl abklopfen, Form in den Kühlschrank stellen.
Bei beschichteten oder Silikon-Formen Anweisung des Herstellers befolgen!

• 175 g Butter

sanft schmelzen, zugedeckt beiseitestellen.

• 3 Eier (M) = 175 g
• 150 g Puder­zucker
• 1 TL Vanille­paste
• 1 Prise Salz

2RÜHRTEIG:
alles in einer Schüssel im Wasserbad leicht schaumig schlagen, bis eine Temperatur von 50 °C erreicht ist (Thermometer!).

Mit dem Rührwerk der Küchenmaschine weiter schlagen, bis die Masse beinahe die Konsistenz von geschlagenem Rahm erreicht, was selbst bei einem leistungs­fähigen Gerät gut und gerne 8–10 Minuten dauert.

Backofen auf 180 °C (O+U, 160 °C Umluft) vorheizen.

• 1 Limette, abgeriebene Schale

darunter mischen.

• 175 g Weizen­mehl T450
• 1,5 TL Back­pulver
• 15 g Matcha Grüntee-Pulver

zusammen sieben, unter die Eiermasse mischen.

Geschmolzene Butter bei laufendem Rührwerk nach und nach dazugeben.

Teig in die vorbereitete Gugelhopfform füllen.

3BACKEN:
Kuchen bei 180 °C (O+U, 160 °C Umluft) 40–45 Minuten backen, während den letzten 10 Minuten allenfalls mit Alufolie abdecken.

Gugelhopf in der Form leicht abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, Form entfernen.
Sollte sich der Kuchen nicht gleich aus der gestürzten Form lösen, hilft ein nasser, kalter Lappen, der oben auf die Form gelegt und ein paarmal kalt ausgewechselt wird.

• 80 g Zucker
• 40 g Wasser

4MISO-BUTTERSCOTCH-SAUCE:
hellbraun karamellisieren.

• 1 EL Honig
• 1 EL Butter

• 200 ml Rahm

Pfanne vom Feuer ziehen, beigeben, Honig und Butter dazugeben, rasch mischen.
Rahm sofort dazugeben, auf kleinem Feuer rühren, bis sich der Karamell vollständig aufgelöst hat.

1–1,5 EL dunkle Miso-Paste, z.B. «Kome Miso», leicht süsslich (= 25–40 g, Menge je nach Gusto!)

darunterrühren.

Zugedeckt auskühlen lassen oder noch lauwarm servieren.

• Puder­zucker

5SERVIEREN:

vollständig ausgekühlten Gugelhopf mit Puderzucker bestäuben.
Nicht zu dicke Scheiben vom Kuchen (besser zwei!) zusammen mit der Miso-Butterscotch-Sauce servieren.

Tipps:

  • beim Kauf von Matcha-Grüntee unbedingt auf gute Qualität achten, guter «Gun Powder» hat seinen Preis
  • Sauce und Kuchen halten sich einige Tage im Kühlschrank, zum Servieren muss die Sauce allerdings Raumtemperatur haben (oder kurz erwärmt sein), sonst fliesst sie nicht

Miso
ist eine aromatische Paste, hauptsächlich aus Sojabohnen, weissem Reis und Koji (eine Maische) hergestellt. In der japanischen Küche – ich würde mal sagen: – unentbehrlich.
Mein Favorit ist «Kome Miso»: eine dunkle, süssliche Miso-Paste mit breiter Verwendungsmöglichkeit.


Mitstreiter*innen und ihre Gugelhupfrezepte:

foodundco.de Gewürz-Gugelhupf mit Kirschen
Linal’s Backhimmel Weihnachtlicher Red Velvet Gugelhupf
homemade & baked Pistazien Limetten Gugelhupf
Ina Is(s)t Apfel Cider Gugelhupf 
evchenkocht Mandarinen-Gugelhupf 
zimtkringel klassischer Hefegugelhupf
SalzigSüssLecker Monkey Bread Gugelhupf
Küchentraum & Purzelbaum Saftiger Nuss-Gugelhupf
ninamanie Orangen-Dattel-Gugelhupf
Jahreszeit Kokos-Ananas-Gugelhupf
Barbaras Spielwiese Apfelmus-Gugelhupf
ÜberSee-Mädchen Mini-Gugelhupf: Das Grund-Rezept mit Tipps zum Abwandeln 
Turbohausfrau Marmorgugelhupf
1x umrühren bitte aka kochtopf Zoes Schokoladen-Kürbis-Gugelhupf
Obers trifft Sahne Spekulatius-Gugelhupf mit Rumrosinen-Quark Füllung
CorumBlog 2.0 Gugelhupf mit Kirschen und Schokolade

30 Kommentare Gib deinen ab

  1. veganundklücklich sagt:

    Topp. Massen warm kalt schlagen sollte viele öfter in ihren Kuchen Rezepten machen, lohnt sich.
    Miso-Butterscotch-Sauce extra klasse. Miso ist großartig in süßen Rezepten.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Miso gefällt mir ebenfalls gut – auch mal in einer süssen Zubereitung!

      Gefällt mir

  2. Tina sagt:

    Wie abgefahren sieht bitte dieser Gugelhupf aus?! Mega!!! Die Farbe ist toll und dann noch eine Miso-Sauce dazu?! Ich bin echt total begeistert.
    Liebe Grüße, Tina

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Tina! Freut mich, dass dir mein etwas anderer Gugel gefällt! Und die Miso-Karamell-Sauce ist tatsächlich das i-Pünktchen!

      Gefällt mir

  3. kuechentraumundpurzelbaum sagt:

    Die Farbe ist ja echt der Hammer. Zusammen mit der Soße stelle ich mir das richtig lecker vor.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke und ja: der einmal etwas andere Gugel hat uns sehr gut geschmeckt!
      Mein nächster wird dann mit Haselnüssen gem. deinem Rezept gebacken!

      Gefällt mir

  4. Martina sagt:

    Na das ist ja mal was ganz besonderes – wow! Den würde ich gerne kosten!
    Liebste Grüße von Martina

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Martina! Auch die Miso-Karamell-Sauce ist mal was anderes!

      Gefällt mir

  5. linalsbackhimmel sagt:

    Oh, was für ein toller Gugelhupf! Form, Farbe und wahrscheinlich auch Geschmack 😉
    Liebe Grüße
    Caroline

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Caroline! Ja, hat uns sehr geschmeckt. Die Form habe ich gerade erst erstanden, und mit diesem Gugel eingeweiht!

      Gefällt mir

  6. Diese Farbe, wow! Egal ob japanisch oder nicht, köstlich sieht dein Gugel in jedem Fall aus.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Zorra!
      Ja: sattgrün und erst noch lecker!

      Gefällt mir

  7. Ich gebe zu, noch nie Matcha probiert zu haben! Sieht aber richtig toll aus mit der Farbe. Und mit der Miso-Sauce bestimmt unglaublich lecker!
    Liebe Grüße, Bettina

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Bettina! Dieses feine Grüntee-Pulver gibt dem Kuchen neben der Farbe auch ein sehr subtiles, interessantes Aroma!

      Gefällt mir

    1. FEL!X sagt:

      Danke Simone! Und grossartig hat der Gugel auch geschmeckt!

      Gefällt mir

  8. Ahhh, was für eine geniale Form! Und die grüne Farbe von deinem Gugel ist natürlich auch ein Hingucker.

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Susi! Die Form ist neu, habe sie mit diesem Gugel eingeweiht!
      Aber deine ist ja auch sehr schön – alt oder neu?

      Gefällt mir

      1. Meine Formen sind alle einige Jahre alt. Leider habe ich nicht ein einziges Gugelhupf-Erbstück.

        Gefällt 1 Person

      2. FEL!X sagt:

        Na, vielleicht kommt der Gugel aus den nicht geerbten Stücken besser aus der Form!

        Gefällt mir

  9. Barbara (Barbaras Spielwiese) sagt:

    Hallo Felix,
    Dein Kuchen ist genial kreativ – den stelle ich mir super vor! – Und, ganz ehrlich, falls der in Japan noch nicht genau so gebacken wird, dann wird’s Zeit! 🙂
    Liebe Grüße
    Barbara

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Barbara! Mal was anderes in Form, Farbe und Aroma!

      Gefällt mir

  10. Sus sagt:

    Uff, was ein Kuchen. Jetzt muss ich aufpassen, dass ich nicht in den Bildschirm krabbele…
    Ich liebe Matcha (und habe auch schon öfter damit gebacken) und die Karamellsauce stelle ich mir auch ganz toll vor.

    Liebe Grüße, Sus

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Sus!
      Die Kombination von Matcha im Kuchen mit der Miso-Karamell-Sauce hat uns sehr begeistert.

      Gefällt mir

  11. Eine wunderschöne Farbe und eine schöne Form hat dein Gugelhupf. Und das samtige Match-Aroma kann ich mir gut vorstellen. Liebe Grüße Petra

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Petra!
      Die Form ist neu, ich habe sie mit diesem Gugel eingeweiht!

      Gefällt mir

      1. Wirklich schön. Auch die Herangehensweise im Rezept ist mir neu. Da schaue ich bestimmt nochmal rein 🙋‍♀️

        Gefällt 1 Person

      2. FEL!X sagt:

        Danke Petra! Ja, mach das mal: man kann ja immer noch etwas lernen!

        Gefällt mir

  12. Wow, das ist mal eine Gugel-Kreation! Ich habe Miso noch nie süß genutzt, aber klar: Salzkaramell liebt fast jeder. Mit Matcha hingegen konnte ich mich bisher leider nicht anfreunden – auch wenn es eine super schöne Farbe zaubert. Grüße vom Bodensee

    Gefällt 1 Person

    1. FEL!X sagt:

      Danke Isabelle! Eben einfach mal was anderes!
      Grüsse nach Konstanz,
      Felix (ehemals St. Gallen)

      Gefällt mir

Schreib doch was! Durch die Verwendung dieser Kommentarfunktion bist du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten auf dieser Website einverstanden. Details siehe im Menü DATENSCHUTZ.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..