GURKEN-RADIESCHEN-SALAT

Hier kommt eine weitere Verwendung von falschem Kaviar, diese leckeren Perlen, die ganz einfach selbst herzustellen sind. Mit Limettensaft und ein bisschen Honig in einer Infusion von Gurkenschalen und Limettenblättern, entstehen zusammen mit etwas Agar-Agar Perlen, die dem Salat – anstelle des sonst üblichen Essigs in einem Dressing – die nötige Säure vermitteln. GURKEN-RADIESCHEN-SALAT MIT…

RUNDSCHAU???

Eigentlich erscheint hier jeweils am Ersten des Monats meine Rundschau. Ein Rückblick, der in den letzten zwei Jahren aufgezeigt hat, was mir im vergangenen Monat so alles begegnete, welche Gerichte ich besonders lecker fand. Was ich gekocht habe, kann man aber eigentlich auch auf der Startseite als Überblick sehen. Statt dieser Rundschau erscheint nun am…

FISCHFILETS MIT ZITRONENSAUCE

Diese himmlische Zitronensauce habe ich bereits im April 2018 mit Cornucopie – die Pasta-Sorte, die es nicht zu kaufen gibt! – vorgestellt. Sie zählt für mich zu jenen Klassikern, die entstaubt gehören oder die ich einfach wieder mal in Erinnerung rufen möchte! Zitronensauce ist immer wieder ein Thema – vielfach von der Schilderung eines Misserfolgs…

PANETTONE

Bei gekauftem Panettone tritt in der Regel mein Toaster in Aktion: in den meisten Fällen ist Panettone so trocken, dass ich ihn gleich etwas nachrösten mag. Ähnlich, wie beim Elsässer Gugelhupf: «Kouglof grillé»! Viel lieber esse ich selbst gebackenen Panettone. Nun ja, ein bisschen Zeit braucht es dazu schon. Ein Panettone muss luf-f-f-f-tig und gros-s-s-s-porig…

ENTENBRUST | BALSAMICO-SAUCE

Hier kommt eine «WOW-» oder «ganz-einfach-ein-Traum!»-Zubereitung! Die Entenbrust kann entweder mit der «Sous-vide»-Methode, oder auch konventionell zubereitet werden, siehe nachstehend. Im letzteren Fall sollte das Fleisch bereits am Vortag mariniert werden. Die Balsamico-Sauce wird separat zubereitet. Sie ist ein samtiger Traum und passt auch zu anderem, kurz gebratenem Fleisch, kann ganz und gar vorbereitet werden….

WALDORF-SALAT

[Dieser Beitrag enthält Werbung im weitesten Sinn, weil ich das Hotel Waldorf-Astoria erwähne] Wer hat’s erfunden? – Die Schweizer! Genauer: ein Schweizer namens Oscar Tschirky, der Ende des 19ten Jahrhunderts «Maitre d’hôtel» des Waldorf-Astoria-Hotels in New York war. Der Waldorf-Salat ist ein einfaches Gericht mit luxuriöser Vergangenheit. Im Originalrezept sind dafür ausschliesslich drei Zutaten vorgesehen:…