GURKEN-DILL-SENF

Senf selber zubereiten ist ganz einfach. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt, mit verschiedenen Aromen zu spielen macht richtig Spass.
Hier ein süss-scharfer Senf mit Gurken und Dill, leicht gesüsst mit Honig.

HÄHNCHENFLÜGEL MIT ANANAS-MINT-RELISH

Fleisch ist umso zarter, je weniger der entsprechende Muskel beansprucht wurde. Und bekanntlich laufen Hühner mehr, als dass sie fliegen, also sind die Flügelteile zarter, als die Schenkel!
Hier werden die mittleren Flügelteile mit Ananas und Orange mariniert, kommen gebraten mit einem Ananas-Mint-Relish auf den Teller!

PILZE & PAPRIKA GLASIERT

In meinem Garten gibt es diese hellgrünen, länglichen Peperoni bzw. Paprika. Diese Peperoni-Sorte bleibt ausgereift hellgrün, sie ist nicht scharf, sondern mild-fruchtig im Aroma.
Zusammen mit Pilzen habe ich sie mit einer Soja-Butter-Sauce glasiert.

HÄHNCHENBRUST MIT SENF-ORANGEN-SAUCE

Hähnchenbrüstchen so zu braten, dass sie saftig bleiben, ist für Viele eine Herausforderung, vielleicht deshalb, weil die Routine fehlt.
Nun habe ich die Hähnchenbrust im Ofen gebacken, jedoch unter einem Stück Backpapier. So trocknet das Fleisch nicht aus!
Dazu eine Senf-Orangen-Sauce – ebenfalls auf eine etwas andere Art zubereitet!

LEBKUCHEN-KONFEKT

Für mein Lebkuchen-Konfekt
habe ich eine Spezialfolie entdeckt. Diese ist mit einem Muster bedruckt, welches auf geschmolzener Schokolade nach Abziehen der Folie zurückbleibt.

HÄHNCHENBRUST & BIRNEN «ASIATISCH»

Schon die alten Römer wussten um die Vorzüge, Hühner in Rotwein mit Honig und Birnen zu garen, um deren Aromen auf’s Köstlichste zu vereinen. Durch Kochtechniken, die uns heute zur Verfügung stehen, gelingt uns dies noch um ein Vielfaches!
Mit der «Sous-vide»-Methode bleibt das Fleisch saftig, die Birne knackig! Und alle Aromen verbinden sich gar wunderbar!