RISOTTO-GRATIN MIT THUNFISCH

am

EntstaubteKlassikerDieses Rezept habe ich bereits am 01.02.2014 publiziert.
Für mich zählt es zu meinen Klassikern, die ich einfach wieder mal in Erinnerung rufen möchte! Ausserdem wollte eine Dose Thunfisch aus dem Vorratsraum verwertet werden.
Mein Beitrag zu Julias Event #entstaubteklassiker


RisottoGratinThon_1024RISOTTO-GRATIN MIT THUNFISCH

4 Portionen als kleine Mahlzeit

Einkaufsliste zum Ausdrucken

1 Ds. Thon in Salzlake (abgetropft 140 g)
……abtropfen lassen, Salzlake auffangen, Thunfisch mit einer Gabel zerpflücken.

1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 Schalotte, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 rote Chilischote, entkernt, gehackt
1 Büschelchen Sellerie, gehackte Stängel (oder etwas Stangensellerie)
1 Lorbeerblatt
2 EL Kapern aus dem Salz, SAMT etwas von dem anhaftenden Salz
……auf kleinem Feuer zu einer schönen Farbe anziehen.

200 g Risotto-Reis, z.B. Carnaroli
……beigeben, Reis glasig dünsten.

100 g Cherrytomaten, gewürfelt
……kurz mitdünsten.

50 ml Reiswein (oder Weisswein)
……samt der Thunfisch-Salzlake ablöschen, reduzieren.

ungefähr 500 ml Wasser, kochend
……nach und nach beigeben, zu einem noch sehr feuchten Risotto kochen (mit Salz von den Kapern und Salzlake vom Thon ist keine Bouillon nötig).

150 ml Rahm
50 g Parmesan, gerieben (oder ein anderer Reibkäse)
……Rahm und 2/3 vom Käse daruntermischen.
……Allenfalls noch etwas Rahm beigeben: die Masse sollte nicht zu dick sein.

Salz, Pfeffer aus der Mühle
……abschmecken. Zerpflückten Thunfisch beigeben, daruntermischen.
……In eine gebutterte Gratin-Form füllen und glattstreichen. Mit dem restlichen Käse bestreuen.

2 EL Butter, in Flocken
……darüber verteilen.

schwarzer Pfeffer aus der Mühle
……darüber streuen.

Kann bis hierher vorbereitet werden!

……Im 250 °C heissen Ofen 10 Minuten goldgelb überbacken.

……Falls vorbereitet im Kühlschrank aufbewahrt, verlängert sich die Zeit im Ofen auf 15–20 Minuten.

karottenfischeNach Belieben mit Karottenfischen (siehe Karottensterne) garnieren.

……Mit einem Blattsalat servieren.

3d073-chili_1 wenig scharf

e1d10-risottogratin_loeffelTipp: wer das Lorbeerblatt auf dem Teller erwischt, darf sich etwas wünschen. Wenn man es auf dem eigenen Teller hat, wünscht man sich einfach, dass die Gäste den Abwasch übernehmen!

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Oh, ein überbackenes Risotto! Was für eine tolle Idee. Risottoreis ist eh immer im Haus und bewährt für die Resteverwertung.
    Danke fürs Mitmachen!

    Gefällt 1 Person

  2. Bonjour Alsace sagt:

    da Monsieur kein Fan von Risotto ist, bleiben immer Risotto-Reste bei mir, dein Gratin kann ich mir daher sehr gut als Resteverwertung vorstellen

    Gefällt mir

    1. FEL!X sagt:

      Diese Reste kannst du gut so verwerten! Darauf achten, dass genug Flüssigkeit beigegeben wird, sonst wird der Gratin trocken!

      Gefällt mir

Schreib doch was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s