MITBRINGSEL IN LETZTER MINUTE

Noch schnell
eine selbst gemachte Kleinigkeit zur Weihnachtszeit?
Wenn alle anderen bereits mit Zimt und Nelken hantieren, warum nicht einmal ganz andere, ebenfalls exquisite Aromen verwenden?!

WEIHNACHTS-KONFITÜRE

für 12 kleine Gläser à 1,5 dl

Einkaufsliste zum Ausdrucken

30 g Korinthen (oder Sultaninen)
30 ml Bourbon Whiskey

     zugedeckt ziehen lassen, beiseite stellen.

300 g getrocknete Aprikosen, klein gewürfelt
50 g kandierter Ingwer, gehackt

     in eine Schüssel geben.

1 Zitrone (unbehandelt)
1 Orange (unbehandelt)

     Schale dünn abziehen, in Brunoise schneiden. Saft auspressen, alles zu Aprikosen und Ingwer geben.

1/4 TL Bittermandel-Essenz (Menge je nach Fabrikat)
1 TL Rosen-Essenz (Menge je nach Fabrikat)
1 TL Vanille-Paste (oder 1 Btl. Vanille-Zucker)

     darunter mischen.

1 Dose Ananas in Stücken, 820 g (Abtropfgewicht 490 g)
     Ananas-Stücke klein würfeln. Korinthen begeben. Beiseite stellen.
     Ananassaft zur Aprikosen-Masse geben. Über Nacht stehen lassen.

750 g Zucker
50 g Mandelstifte

     zu Saft und Aprikosen geben. Eine weitere Nacht stehen lassen.

     Fruchtmasse aufkochen. Ananas-Würfel beigeben. Sprudelnd 10–15 Minuten einkochen. In vorgewärmte Gläser füllen, verschliessen.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Houdini sagt:

    Ha grad au Confi gmacht vor e paar Tag, mit Dr Oetker Geliermittel (Pektin), wo s'Basler Dyybli brocht hett  
    1/2 Put Sah (sehen aus Mirabellen und haben einen Kern, Konsistenz aber wie Aepfelchen), 1/4 Orange, 1/4 kleine Erdbeeren (waren fast über, mussten weg). 1kg Früchte, 500g Zucker, 1 Säckli Oetker. Fazit: ausgezeichnet.

    Gefällt mir

  2. Houdini sagt:

    Dein Rezept, oder so ähnlich (sicher ohne Bourbon, da die restlichen 670 ml in 2 Tagen weg wären), muss ich nachbasteln, klingt verführerisch.

    Gefällt mir

  3. Felix sagt:

    Guuut! Das wiegt doch deinen Versuch vor ein paar Monaten auf!!!

    Gefällt mir

  4. Felix sagt:

    Da nimmst du zum Einweichen der Korinthen ganz einfach etwas erwärmten Orangensaft.
    Die Ananas aus der DOSE ist natürlich für die bemitleidenswerten meist Ananas-losen in EU gedacht: ich nehme die Hälfte einer frischen Ananas und presse aus dem Rest den Saft mit meiner Saftzentrifuge, das entspricht dann etwa dem Inhalt der Konserve, die es eben genau so in der MI.GROS zu kaufen gibt!!!
    Sind wir hier nicht Glückspilze? Was brauchen wir Schnee (und Matsch!!) zur Weihnachtszeit…

    Gefällt mir

Schreib doch was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s