JAHRESENDE 2017

Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen. Wer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen, Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl, Safran macht den Kuchen gehl! «Backe, backe Kuchen!» Die Urform dieses Reims mit dem Aufzählen der Zutaten findet sich bereits um 1450 im Kochbuch von «Maister Hannsen des von…

SCHWEINESCHMALZ…

… französisch etwas eleganter als «saindoux» bezeichnet. Es handelt sich um das sanft ausgelassene Fett von frischem Schweinebauch. Im Handel erhältlich oder aber selber auslassen! Nicht zu verwechseln mit Griebenschmalz, welches aus gebratenem Schweinespeck entsteht und noch Reste der ausgebratenen Speckteile enthält. Frischer Bauchspeck vom Schwein wird in Thailand sehr gerne verwendet und ist dementsprechend…

ZWISCHEN DEN GÄNGEN

Um elegant  eine kleine Pause vor dem Hauptgang zu signalisieren, eignet sich ein Sorbet hervorragend. Aber eben nicht ein beliebiges Sorbet, sondern eines zum Vorbereiten auf den nächsten Gang, zum Öffnen der Sinne. Auf keinen Fall sauer, möglichst nicht so süss, aber auch weder salzig noch pikant. Eine Herausforderung an die Zubereitung? Ja, da ich…

EIN SÜPPCHEN…

… aber was für eines?! Es ist etwas drin, das ich kenne, aber grad nicht zuordnen kann!» So geht es den meisten, welche dieses delikate Süppchen von mir serviert bekommen! Kein Wunder: das feine Aroma von Kastanien ist nicht so dominant, dass man es mit dem ersten Löffel zuordnen kann. Auch Safran, Muskat und Zimt sollen…

DIE SARAZENEN IM BÜNDNERLAND

Man merkt schon, dass die Sarazenen im 9ten und 10ten Jahrhundert auch bis ins heutige Graubünden gelangt sind. Mauren, meist berberischer Herkunft, sollen damals von der spanischen Halbinsel der Rhone entlang, wie auch auf anderen Wegen, bis ins Bündnerland vorgedrungen sein. Ihre arabische Küche mögen sie vermisst haben und versuchten deshalb vielleicht, gewisse Zutaten, die…

LOW CARB

Wo rohe Kräfte sinnlos walten, kann kein Knopf die Bluse halten! Bei mir sind es gerade die Hemden, die etwas zu stramm sitzen und der Hosenbund kneift. Nicht, dass die Knöpfe abspringen würden, aber es sieht natürlich alles andere als elegant aus und ausserdem fühle ich mich so nicht wohl. Ich zähle deswegen aber keine…