SCHNELLE KÜCHE #5

Oder auch: ohne grossen Aufwand. Die Rezepte die ich unter das Motto «schnelle Küche» stelle, sind stets mit wenig Aufwand und aus meistens vorrätigen Zutaten zubereitet. Weitere Rezepte dieser Art sind bei den «TAGS» unter «SCHNELLE KÜCHE» zu finden. Heute machen wir mal einen schnellen Teller Pasta, ohne Sauce, ohne Sugo, aber superlecker: Gnocchetti Sardi!…

TRAUMHAFTE HÄHNCHENFLÜGEL

«Ich lag und schlief, da träumte mir ein wunderschöner Traum…» Hoffmann von Fallersleben, 1798-1872 Ich habe davon geträumt. Nein, es ist kein Witz: ich habe tatsächlich davon geträumt! Des Öfteren träumt es mir von Gerichten und wie ich diese zubereiten könnte. Nicht immer brauchbar, manchmal skurril und erst nach dem Aufwachen wird mir klar: das…

ARANCINI

Wer gedacht hat, es würde hier um die gefüllten, frittierten Reisbällchen gehen, und schon weggeklickt hat, ist selber schuld. Natürlich geht es schon um die sizilianischen Reisbällchen, nur sind mir diese ehrlich gesagt zu aufwändig und vor allem auch zu üppig. Also wird hier nicht frittiert und statt Bällchen entsteht eine Art gefüllter Kuchen. Ganz…

ROEMERKUECHE

Die Faszination für das alte Rom ist kaum verloren gegangen und durch Mythen und Sagen sowie Filmproduktionen in den letzten Jahrzehnten in unserem täglichen Leben ständig präsent. Schlemmen wie im alten Rom! Wer hat sich das nicht auch schon gewünscht?! Es muss ja nicht gleich gebratener PHENICOPTERO (Flamingo), SUMEN (Schweineeuter) oder GLIRES (Haselmäuse) sein –…

FESTTAGSMENÜ | EINE ANREGUNG | #3

Alles zum Vorbereiten! Hier kommt in Folge ein STRESSFREIES Menü für Festtage aller Art. Den Auftakt machte bereits ein MANDARINEN-FIZZ, ein spritzig-fruchtiger Cocktail, gefolgt von gratinierten JAKOBSMUSCHELN MIT SAUCE MORNAY AUF SPINAT. Nun kommt als zweite Vorspeise ein feines SELLERIESÜPPCHEN, welches bereits am Vortag zubereitet werden kann: FESTLICHES SÜPPCHEN SELLERIE-CREME 4 Portionen à 125 ml…

ZARTGEGART #6

Ich liebe Kapern! Das feine Aroma der zarten Blütenknospen passt zu vielen nicht nur südländisch angehauchten Gerichten. Die kleinsten Knospen sind die feinsten, kommen meistens von den Liparischen Inseln und werden als «Nonpareilles» oder «surfines» gehandelt. Trocken in Salz eingelegte Kapern weisen ein unvergleichlich subtileres Aroma auf, als jene in Essiglake. Wer erstere einmal gekostet…