VERSTECKTE WACHTELEIER

Nicht nur in Schottland sind mit Hackfleisch oder Mett ummantelte Eier bekannt. In Grossbritannien werden «Scotch Eggs» im Supermarkt angeboten, angeblich soll sie das Kaufhaus «Fortnum&Mason» erstmals 1738 hergestellt haben. Die versteckten Eier oder eben: Schottische Eier sind ein beliebter Snack, werden meistens kalt als Fingerfood anlässlich von Picknicks, für gesellige TV-Abende, auf Partys oder…

SPIEGELEIERSALAT

Nicht,  dass es mir hier kulinarisch langweilig wäre. Viele meiner Rezepte bereite ich einfach immer wieder gerne zu. Diesen Spiegeleiersalat habe ich hier bereits vor drei Jahren gepostet. Nun, er ist so lecker, dass ich ihn immer wieder zubereite und hier wieder einmal in Erinnerung rufen möchte! Neue Bilder sind auch entstanden! Damit auf dem…

PORK STEW | SCHMORGERICHT THAILÄNDISCH

Die Thailändische Küche  ist bei den meisten wohl wegen ihren schnell zubereiteten Gerichten beliebt. Weniger bekannt ist sicherlich, dass es so einige Zubereitungen gibt, die etwas Zeit brauchen, still vor sich hin köcheln und dadurch gar köstliche Aromen entfalten. Ich denke da an die wunderbare Bouillon, die aus wenig mehr als Wasser und Spareribs (graduk…

GEFLÜGELSALAT

«Mit Mandarinenschnitzen,   Ananaswürfeln, Bananen oder Orangenfilets» lese ich auf Speisekarten oder in Rezepten für Geflügelsalat. Nicht immer, aber meistens. Früchte in Fleischgerichten mag ich eigentlich ganz gerne – nur vom Geflügelsalat sollen sie sich bitte fernhalten. Hier kommt meine Version: mit Avocado und – ja! – mit Lauch! GEFLÜGELSALAT MIT AVOCADO UND LAUCH 2 Portionen als…

SÜSS-SALZIG

Süss = «wan» kommt hier in Thailand nicht nur als Sweet&Sour = süss-saure Zubereitungen auf den Tisch, sondern auch als süss-salzige. Und für einmal finde ich es ganz apart, wenn hier kein saurer Anteil dazukommt. Es geht beispielsweise um Hühnerflügel, die zusammen mit Wachteleiern in Sojasauce geschmort werden. Die salzige Komponente liefert die Sojasauce, die…

HOLY BASIL

Ocimum tenuiflorum botanisch auch Ocimum sanctum, heiliges Basilikum, «ga-prau» auf Thai, ist eine der drei häufig verwendeten Basilikumarten in Thailand. Seine Stängel sind leicht behaart, die Blattränder gebuchtet (ähnlich wie Eichenlaub). Die Blätter sind robuster, als europäisches Basilikum, sie entfalten ausserdem ihr Aroma erst beim Erhitzen und erhalten so den typisch pfeffrigen Geschmack. «Ga-prau» ist…