WEIHNACHTS-PUZZLE

Warum nicht mal puzzeln – neben all den Herzen, Sternen und Monden im weihnachtlichen Plätzchen-Potpourri?! Puzzle im englischen Sprachgebrauch «jiggsaw», eigentlich «Stichsäge» oder eben: ausgesägte Teile, die zu einem Ganzen zusammengefügt werden können. Ich mache es mir etwas einfacher: die Teile müssen nicht zusammengefügt, sondern lediglich gegessen werden! Mit einem Spekulatius-Teig, den ich zwar mit…

ZWISCHEN DEN GÄNGEN

Um elegant  eine kleine Pause vor dem Hauptgang zu signalisieren, eignet sich ein Sorbet hervorragend. Aber eben nicht ein beliebiges Sorbet, sondern eines zum Vorbereiten auf den nächsten Gang, zum Öffnen der Sinne. Auf keinen Fall sauer, möglichst nicht so süss, aber auch weder salzig noch pikant. Eine Herausforderung an die Zubereitung? Ja, da ich…

MADELEINES

Dies ist mein 500ster Beitrag! Den ersten habe ich im Januar 2013 gepostet – heute sind es genau 500! Und weil 500 eine geniale Zahl ist, kommt hier der 500ste Beitrag selbstverständlich mit 500 = 1 Pfund! Pound Cake ist in Amerika ein reichhaltiger Kuchen, ursprünglich aus je einem Pfund, also 500 g Butter, 500…

CHINESISCHE IGELCHEN

Ob diese Hackfleischbällchen  in der chinesischen Küche zur grossen Familie der «Dim Sum» gezählt werden können? Ich weiss es nicht. Jedenfalls schmecken sie ebenso köstlich. Dass sie sich wie Igelchen präsentieren, ist hingegen sicher! Igelchen im doppelten Sinn: zum einen, weil Hackfleischbällchen in einigen deutschsprachigen Gegenden als Igelchen bezeichnet werden, zum anderen stellen sich die…

ZWEIMAL GEGART: CHINA

Bei dieser Zubereitung  werden Geflügelteile zuerst im Dampf gegart. Ich habe dafür Pyrex-Formen von 20×24 cm, welche in 2 Bambus-Dämpfkörben Platz finden, siehe Bild. Flache Porzellan-Schüsseln eignen sich ebenfalls, man kann Porzellan bedenkenlos in den Dampf stellen. Wer keine Bambus-Körbe hat, besitzt vielleicht einen grossen Kochtopf mit Dämpfeinsatz. Das Geflügel kann auch in Portionen nacheinander…

NOCH EIN HÄPPCHEN!

Für 20 Baht werden kleine Tüten abgeboten. Darin befinden sich geröstete Kokosraspel, Limettenwürfelchen, gehackte Schalotten und Ingwer, Erdnüsse, Chilis, ein Beutelchen mit Sauce und natürlich Pfefferblätter. Miang kham nennt sich dieser traditionelle Snack in Thailand. Zutaten und Sauce rollt sich jeder selbst in ein Pfefferblatt, steckt das Röllchen in den Mund und verdreht die Augen…