HALBINDISCH…

… oder indisch-thailändisch interpretiert ist dieses Blumenkohl-Curry, welches in Indiens Küchen und auch in Bangladesch, Nepal und Pakistan als «Alu gobi» bekannt ist. «Alu» = Kartoffeln, «gobi» = Blumenkohl. Eigentlich wird dieses Gericht in der Pfanne zubereitet. Seit ich jedoch auf den Geschmack von geröstetem Blumenkohl gekommen bin, backe ich das Gemüse lieber im Ofen…

MEERESFRÜCHTE …

… harmonieren besonders gut mit einem leichten Anisaroma. Dieses kann von Anissamen kommen, aber auch von Pastis – einer Spirituose auf Basis von Anis – vor allem, wenn beispielsweise Crevetten damit flambiert werden. Gesellt sich auch noch ein Hauch Vanille dazu, ist die Kombination perfekt! FLAMBIERTE CREVETTEN AUF GEMÜSE MIT ANIS-VANILLE-REIS 2 Portionen als Hauptgericht…

FRÜHLINGSGEFÜHLE MIT WINTERGEMÜSE

«Exzellent!» rufe ich spontan, während ich diesen Lauchsalat koste! Lauch oder Porree zählt ja eher zum Wintergemüse, mit dieser Zubereitung erhält er aber durchaus etwas Frühlingshaftes. LAUCHSALAT MIT MOHN an Orangen-Limetten-Dressing 2–4 Portionen als «salatige» Gemüsebeilage Einkaufsliste zum Ausdrucken ORANGEN-LIMETTEN-DRESSING: 30 ml Orangensaft 30 ml Gemüsebouillon 1/4 TL Anissamen
 ……aufkochen, vom Feuer nehmen, zugedeckt mindestens…

CROSTINI «MIT BESTECK»

Sind knusprige,  lecker belegte Brotscheiben nicht etwas Herrliches?! Crostini zählen ja eigentlich zum Fingerfood. Eigentlich, denn wenn der Belag nicht einigermassen streichbar sondern eher stückig ist, gestaltet sich das essen von Hand eher schwierig und wenn bei jedem Bissen etwas vom Brot fällt, ist das für Gäste (wie auch für Gastgeber!) immer ein bisschen peinlich…

ERINNERUNGEN: NUWARA ELIYA | SRI LANKA

Dass ich bei Dawn der Besitzerin der «Plantation Villa» im Süden Sri Lankas die ceylonesische Küche von Grund auf lernte, davon habe ich bereits einmal berichtet. Das beste Chicken Curry aller Zeiten habe ich jedoch im Hochland von Sri Lanka, genauer: in Nurelia, gegessen. Mit Sanath, einem Bekannten, war ich auf einer Rundreise unterwegs, er…

PICKLES #2: SPARGELN

Spargeln sollte man frisch geniessen! Nicht anders verhält es sich bei nachstehendem Rezept, selbst wenn ich es in meinem Register unter «Eingemachtes» einreihe. Denn diese «Pickles» sind einfach eine etwas andere Art, Spargeln zuzubereiten, bei welcher sie jedoch frisch und knackig bleiben. Also eher mariniert als konserviert, aber dennoch kurz haltbar. Warum also nicht für…