ZIBERLIHOGER-LISI-NUDELN

Wie zu Gotthelfs Zeiten:
Nudeln mit einer Schinken-Kräuterbutter. Dazu gibt es kurz marinierte und gebratene/gegrillte Koteletts.

RISOTTO MIT TRAUBEN

Wenn Trauben über deren Reife für die Spätlese noch am Rebstock verbleiben, wäre es eigentlich der ideale Zeitpunkt, die Beeren für einen Risotto zu verwenden.
Allein – Weinbauern geben ihre Traubendolden dann nicht mehr gerne her. Aber wir können ja selbst den «Traubenkoch» spielen, wann immer es blaue Trauben gibt: wir confieren sie ganz einfach!

NUSSBROT MIT PFEFFER

Dass sich Pfeffer auch in einem Brot gut macht, beweist dieses Nussbrot. In den Teig kommt EIN GANZER ESSLÖFFEL frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer, der mit leicht gerösteten Baumnüssen bestens harmoniert.
Schmeckt nicht nur zu Käse oder Wurst, sondern auch mit Honig!

HÄHNCHEN AM SPIESS

Hier geht es um ein Brathähnchen am Spiess. Es sollte also ein Backofen mit Drehspiess vorhanden sein, oder aber ein entsprechender Grill!
Sorry für alle, welche eine solche Funktion nicht haben.
Ein Brathähnchen aus dem Römertopf oder konventionell im Ofen gebacken, ist zweifellos ebenfalls delikat.
Nur: auf dem Drehspiess wird es einfach noch leckerer.

PHAT POI-SIAN

Rührgebratenes Gemüse und Glasnudeln
Dieses traditionelle Thai-Gericht besteht aus acht einfachen und stets verfügbaren Zutaten: Weisskohl (1), Karotten(2), Knoblauch (3), Chilis (4), Tomaten (5), Frühlingszwiebelchen (6), ein Ei (7), ein paar Glasnudeln (8) und etwas Würze.