«UNTER-WASSER-HUHN»

Eine alte, traditionelle Zubereitungsmethode, als es weder SlowCooker noch Sous-vide gab: im eigenen Saft geschmort – und zwar schon damals ohne Flüssigkeits- und Aromaverlust! WOW! «Was für wunderbare Aromen!», war mein Kommentar, als ich dieses Gericht zum ersten Mal gegessen habe! Das Prinzip ist ganz einfach: aufsteigender Dampf tropft beim Garen zurück auf das Gargut….

RHABARBER PIKANT!

Grün oder Rot? Rotstieliger Rhabarber mit grünem Fleisch ist die am meisten verbreitete und beliebteste Sorte. Jener mit rotem Fleisch, auch als Erdbeer-Rhabarber bezeichnet, ist die mildeste Sorte von allen. Der grünstielige Rhabarber mit grünem Fleisch ist wegen seinem hohen Säuregehalt nur noch in Hausgärten zu finden. Sommerpause Ab Johanni (24. Juni) soll kein Rhabarber…

GEBACKENE BLUMENKOHL-SCHEIBEN | KAROTTEN-PACHADI

Einen Zweig Curryblätter konnte ich bereits ernten! Die Pflänzchen gedeihen prächtig – ich habe in der Februar-Rundschau darüber berichtet – und mir deshalb erlaubt, schon mal ein Zweiglein abzuschneiden! Die aromatischen Blättchen bereichern fast jedes zweite indische Gericht. So auch dicke, geröstete Blumenkohlscheiben, die ich mit einem Püree aus Tomaten überbacken habe. Ebenfalls sind Curry-Blätter…

Rundschau April

Was mir hier in Thailand im April so alles begegnete. DAS KÖSTLICHSTE IM APRIL Lammhaxen mit Yorkshire Pudding und Sauce Cumberland Kleine Haxen, «sous-vide» gegart. Yorkshire Pudding ist eine Beilage, die ich öfters machen sollte: diese Eier-Mehlspeise ist ganz einfach in der Zubereitung und immer wieder köstlich. Dazu die fruchtig-frische Cumberland-Sauce. Hähnchenflügel aus dem Ofen…

LACHS QUICHE

Gleich auf mehreren Blogs, die ich regelmässig lese, sind mir dieser Tage Rezepte für eine Quiche mit Räucherfisch ins Auge gesprungen. Mit Saibling, Makrele oder Räucherlachs. Weil es hier keinen Räucherfisch gibt, wie ich ihn mag – und Räucherlachs einigermassen teuer ist –, habe ich eben frische Abschnitte einer ganzen Lachsseite selber geräuchert, wie ich…

KNOBLAUCH

Allium sativum L. Der zu den Liliengewächsen gehörende Knoblauch zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und zu den stärksten und gesündesten Gewürzen. Die althochdeutsche Bezeichnung «chlofalouh» bedeutet «gespaltener Lauch» und bezieht sich auf die in einzelne Teile gespaltene Zwiebel. Der Name «allium» wird mit dem lateinischen «olere» in Verbindung gebracht, was «duften» bedeutet, «sativum» steht für…