FISCHSALAT IN GRÜNEM CURRY

Fischsalate werden in vielen Fällen mit Mayonnaise-artigen Saucen angerichtet und zählen deshalb zu den Feinkostsalaten. Andere Marinaden können den Saft von Zitrusfrüchten enthalten und sind dadurch etwas leichter und fruchtiger. Hier in Thailand bietet sich eine Zubereitung mit Kokosmilch und grüner Curry-Paste an und überrascht dadurch mit einer angenehmen Schärfe. FISCHSALAT IN GRÜNEM CURRY Spielerei…

AÏOLI

Aïoli oder auch Allioli – okzitanisch: Knoblauch und Öl – ist eine typisch provenzalische Sauce, die zum Apéro mit Oliven, als Vorspeise mit Crudités, oder als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse serviert wird. Traditionellerweise wird Aïoli mit Ei zubereitet, so dass ein relativ hoher Öl-Anteil wie bei einer Mayonnaise zu verzeichnen ist. Wie bereits…

PASTA-SALAT MIT PARMESAN-DRESSING

Ein Nudelsalat fehlt wohl auf keiner Party, zu der alle etwas mitbringen! Und wer ihn nicht selbst mitgebracht hat, denkt bestimmt schnell einmal «aber MEINER ist eben doch der beste!» So auch ich. Dennoch probiere ich gerne auch mal eine Variante von anderen. Und merke mir dann diese und jene Zutat, bin mir jedoch meistens…

SCHINKEN-KÄSE-BROT | STROMBOLI

Man nehme: ein Butterbrot und belege es mit Schinken und Käse. Das ist natürlich nur ein Scherz! Vielmehr handelt es sich um ein mit einer Füllung gebackenes, sizilianisches Brot, in Italien als «Pane ripieno di lardo» bezeichnet. «Stromboli» oder «Lard Bread» wird es im englischen Sprachraum genannt. In den 50er-Jahren in die USA eingewanderte Italiener…

RANDEN-KAROTTEN-SALAT

Die Süd- und Ostafrikanische Küche  ist stark von Einwanderern aus Indien, Malaysia und Portugal – neben den Nachkommen europäischer Nationen – beeinflusst worden. Hier geht es um eine Zubereitung, welche der tansanischen Küche zugeschrieben wird. Eine Kombination von Karotten mit Randen (CH), rote Bete, rote Rübe (d), Beetroot (e) ergibt einen feinen Salat – umso…

PEPERONI TARTE TATIN

Tarte Tatin ist ein international bekannter französischer Apfelkuchen, der «kopfüber» gebacken und später gestürzt wird. Über dessen Entstehung ranken mehrere Versionen: sei es aus Missgeschick einer der Schwestern Tatin, die den Teig zunächst vergessen hatte oder aber die Tarte fallen liess, sei es wegen der Tatsache, dass Ende des 19. Jahrhunderts nur wenige Haushalte in…