PIZZA MIT JAKOBSMUSCHELN

Coquille St-Jacques (f), conchiglia dei pellegrini oder noce di capesanta (i), scallop (e), hoi schen oder hoi schell (Thai) – ich liebe sie in allen Sprachen und Zubereitungen! Das Fleisch dieser Coquilles St-Jacques zählt zum Feinsten, was eine Muschel bieten kann. Mit oder ohne Rogen wird es in der Pfanne sehr kurz gebraten, gegrillt oder…

TALAY

Meeresfrüchte Seafood (e), fruits de mer (f), frutti di mare (i), Aahaan talay (sprich: taläh) in Thai. Üblicherweise wird hier den entsprechenden Gerichte-Bezeichnungen lediglich «talay» angehängt. «Talay» ist Sammelbegriff für alle essbaren Tiere des Meeres, Fische ausgenommen. Dazu zählen Krustentiere (Crevetten, Krebse, Langusten, Hummer), Schalentiere (Muscheln) und Kopffüssler (= Tintenfische: Kraken, Pulpo, Calamare). Frisch aus…

RAVIOLO APERTO DI GUALTIERO MARCHESI

Der offene Raviolo  von Gualtiero Marchesi ist ein schönes Vermächtnis vom 2017 verstorbenen Maestro. Diese seine Kreation habe ich vor vielen Jahren in seinem Restaurant in Mailand gekostet. Ich erinnere mich an Pasta in zwei Farben, Jakobsmuscheln an einer leichten Ingwersauce, an ein Blatt Petersilie, eingeschlossen in das oberste Teigblatt. Offene Ravioli Ja, eigentlich sind…

FILOTEIG-RÖLLCHEN

In Marokko  sind gefüllte Röllchen aus Filoteig als «Cigars» oder «Ouarka» bekannt. Hier begleiten sie als mediterrane Variante ein paar Jakobsmuscheln und gebratene Artischockenherzen auf einer cremigen Sauce. Diese Thymian-Rahmsauce  ist eine der vielen Varianten der Senf-Rahmsauce mit Kräutern, die ich bei Alfons Schuhbeck entdeckt habe. Sie ist derart variabel und vor allem so gut…

JAKOBSMUSCHELN!

Coquille St-Jacques (f), conchiglia dei pellegrini (i), scallop (e), hoi schen oder hoi schell (Thai) – ich liebe sie in allen Sprachen und Zubereitungen! Eine eher ungewöhnliche Kombination, nämlich mit einem Peperoni-Püree und (ja!!) Blattspinat, stellte ich mir gar köstlich vor – und wahrhaft lecker war diese Zubereitung auch! Eigentlich wollte ich zu dieser Leckerei…

GURKEN & GIN

Heute wird hier mit Gin gekocht!  Aber keine Angst: man wird nicht gleich bedudelt von diesem Gericht, bei der Zubereitung verflüchtigt sich der grösste Teil des Alkohols! Angeregt wurde ich durch einen Gurken-Beitrag bei Stephan auf «freihändigkochen». Er schreibt dazu: «Gin-Gurke gibt es [bei mir] noch nicht, wäre aber denkbar?» Klar: das ist sehr wohl…