«UNTER-WASSER-HUHN»

Eine alte, traditionelle Zubereitungsmethode, als es weder SlowCooker noch Sous-vide gab: im eigenen Saft geschmort – und zwar schon damals ohne Flüssigkeits- und Aromaverlust! WOW! «Was für wunderbare Aromen!», war mein Kommentar, als ich dieses Gericht zum ersten Mal gegessen habe! Das Prinzip ist ganz einfach: aufsteigender Dampf tropft beim Garen zurück auf das Gargut….

RENDANG …

… ist ein Curry-ähnliches Gericht, ursprünglich aus Indonesien. Üblicherweise wird es mit Rindfleisch zubereitet: «Rendang sapi». «Rendang» ist – mit weiteren Gerichten in vielen Schälchen gereicht – ein Bestandteil der «Padang-Küche», kann jedoch auch als Einzelgericht serviert werden. «Padang» ist eine Hafenstadt an der Westküste von Sumatra. Es ist keines dieser sonst so schnell zubereiteten,…

THAILANDS BERÜHMTES SÜPPCHEN

Tom yam guung, die wunderbar aromatische Suppe mit Crevetten, zählt zu den wohl bekanntesten Gerichten der thailändischen Küche. Es gibt sie als relativ klare Suppe «tom yam guung nam sai», wie auch als milchige Variante «tom yam guung nam khon», nicht etwa mit Kokosmilch, sondern original mit (ungezuckerter!) Kondensmilch zubereitet. Anstelle von Crevetten kann die…

ZWISCHEN DEN GÄNGEN

Um elegant  eine kleine Pause vor dem Hauptgang zu signalisieren, eignet sich ein Sorbet hervorragend. Aber eben nicht ein beliebiges Sorbet, sondern eines zum Vorbereiten auf den nächsten Gang, zum Öffnen der Sinne. Auf keinen Fall sauer, möglichst nicht so süss, aber auch weder salzig noch pikant. Eine Herausforderung an die Zubereitung? Ja, da ich…

KOCHEN IM BAMBUSROHR …

… ist in Asien eine weit verbreitete, traditionelle Garmethode für die Zubereitung verschiedener Gerichte und auch Reis. Hier eine Dokumentation! In meinem Garten wächst ziemlich viel Bambus! Die Segmente (botanisch: Internodien) werden so in Stücke gesägt, dass jeweils ein Ende offen, das andere durch den so genannten Knoten verschlossen bleibt. HÄHNCHENFLÜGEL IN WÜRZIGER PASTE Heute…

KALMARE…

… gehören zu den «zehnarmigen Tintenfischen» und stellen mit rund 400 Arten die grösste Gruppe der Kopffüssler dar. In der Küche werden meistens alle Kopffüssler als Tintenfische bezeichnet und als Kalmare (Calamari, Kalamari, Seppie, Polpi, Calamares) und Kraken (Octopus, Polpo, Pulpo) unterschieden. Die Zubereitung ist höchst einfach und deshalb ist es eigentlich erstaunlich, warum sich…