IN DEN SACK GEPACKT!

Für einmal werden die traditionellen Kochmethoden der thailändischen Küche auf den Kopf gestellt: es wird weder rührgebraten, noch gedämpft, sondern alles in einen Beutel gepackt und im «Sous-vide»-Wasserbad gegart! Das Resultat dieser im Ganzen zubereiteten Hähnchenbrust überzeugt: das Fleisch ist saftig, gabelzart (es braucht kein Messer!) und durch das gemeinsame Garen mit Pilzen und Sauce…

FRÜCHTE-NUSS-BROT

Ein Birnbrot, das nicht nur aus getrockneten Birnen und Früchten besteht, sondern neben Nüssen und Kernen auch frische Birnen enthält und deshalb ganz und gar nicht trocken ist. Dieses Früchte-Nuss-Brot passt sehr gut zu Käse und schmeckt nach ein paar Tagen am besten. FRÜCHTE-NUSS-BROT mit frischen und getrockneten Birnen, Früchten, Nüssen und Kernen für 2…

NUSS-PESTO MIT TEERAUCH

Pesto bedeutet auf Italienisch «gestossen, zerrieben», was auf eine Zubereitung im Mörser hindeutet. So die ursprüngliche Herstellung des klassischen «Pesto alla Genovese» mit Basilikum. Der Verwendung eines Cutters, den es in alten Zeiten nicht gab, steht heute nichts mehr im Weg. Zumal es hier um ein Pesto aus Nüssen geht, die nicht ganz so einfach […]

GRÜNES THAI CURRY

Das bekannteste  unter den grünen Currys ist wohl «gäng khieo wan gai», das suppenartige Hühner-Curry. «Gäng khieo» = grüne Curry-Paste, «wan» = süss, «gai» = Huhn. Anstelle von Hähnchenfleisch können auch Schweine- oder Rindfleisch, Ente, Crevetten und Klösschen daraus, Seafood oder Muscheln verwendet werden. Muschelgerichte sind in Thailand sehr beliebt. Strassenküchen bieten «hoi thod» an,…

ERBSEN MIT PFEFFERMINZE

Zugegeben: die Kombination von Erbsen mit Minze ist nicht neu, jedoch immer wieder delikat! Für einmal gibt es dieses Duo aber nicht einfach als Süppchen oder als «Erbsen mit Minze sautiert» (überall nachzulesen!), sondern als eine Art Mittelding zwischen Gemüsebeilage und Salat – wobei ich doch eher zur Beilage tendiere. ERBSEN MIT MINZE 4 Portionen…

ZITRONENGRAS

Das aromatische Lemongrass (e), Citronelle (f), Citronella (i), westindisches Zitronengras (d), Ta-khrai (Thai), verleiht Gerichten einen feinen, zitronig-frischen Geschmack. Den intensiv nach Zitrone duftenden Stängeln wird ebenfalls eine verdauungsfördernde, antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Verwendung: längs halbiert und mit einem Messerrücken leicht gequetscht, verknotet in einer Suppe, einem Fond oder einem Curry mitgekocht. Längs halbierte Stängel können…