PANETTONE

Bei gekauftem Panettone tritt in der Regel mein Toaster in Aktion: in den meisten Fällen ist Panettone so trocken, dass ich ihn gleich etwas nachrösten mag. Ähnlich, wie beim Elsässer Gugelhupf: «Kouglof grillé»! Viel lieber esse ich selbst gebackenen Panettone. Nun ja, ein bisschen Zeit braucht es dazu schon. Ein Panettone muss luf-f-f-f-tig und gros-s-s-s-porig…

«KASIMIRISCHER» REIS | RIZ CASIMIR NEU DEFINIERT

Kasimir | Kazimierz | Casimir Wofür der ursprünglich polnische Name Kasimir nicht alles steht: mehrere Herzöge und gekrönte Häupter, ein Heiliger ist auch dabei, Politiker, ein Astronom, mehrere Dichter, Wissenschaftler, Fussballspieler, Minister, Maler, ein Komponist, ein Arzt und Botaniker, eine literarische Figur von Ödön von Horváth und schliesslich auch noch der Schneemann in Erich Kästners…

PASTA-GRATIN MIT HUHN

Seelenfutter Gratins sind doch etwas ganz Besonderes: Eintöpfe im weitesten Sinn, man könnte sie mit familiär, gemütlich, nostalgisch umschreiben – oder eben SEELENFUTTER! Im englischen Sprachgebrauch werden Gerichte dieser Art längst als «Soulfood» oder «Comfort Food» bezeichnet. Einmal vorbereitet muss man sich kaum noch darum kümmern: die Fertigstellung liegt ganz einfach beim Ofen! PASTA-GRATIN MIT…

BRASATO AL BAROLO

Rindsbraten ohne Schnick und Schnack. So, wie er in bella Italia als «Secondo» serviert wird. Ohne Härdöpfelstock (Kartoffelpüree), weil nämlich wahrscheinlich als «Primo» bereits Pasta, Risotto oder Gnocchi serviert wurden. Jedenfalls im Piemont. Wer in anderen Ländern gerne eine Beilage dazu hätte, mag eine Polenta, feine Nudeln oder eben Kartoffelpüree dazu servieren. Brasato al Barolo…

KOCHSCHINKEN «sous-vide» ohne Pökelsalz

Kommt Schinken quadratisch aus der Packung daher, sollte allen ganz klar sein: SO ist dieses Schinkenstück ganz bestimmt nicht gewachsen. Es wurde, unter Beigabe von weiterem Fleisch so geformt, gepresst und gekocht. Nicht zuletzt heisst diese Zubereitung ja auch Pressschinken. Sind die Tranchen jedoch rund bis oval, kann man davon ausgehen, dass dieses Fleischstück ursprünglich…

MUSKATBLÜTE – EDLES GEWÜRZ

Die Muskatnuss wird von einer dunkelbraunen, harten, glänzenden Schale eingeschlossen. Die Muskat-blüte/Macis (botanisch keine richtige Blüte) ist der Samen-mantel, der diese Schale umschliesst. Macis ist feiner im Geschmack als die Nuss und verleiht sowohl pikanten wie auch süssen Gerichten ein einzigartiges, fruchtig-würziges Aroma. Muskatblüte kenne ich von meiner Grossmutter: sie verwendete stets welche im Christstollen….