ALLA LEPRE

HUCH! 🤭
Ich glaub‘ ich hab‘ den Osterhasen gebraten! Falls er euch nächstes Jahr keine bunten Eier bringen sollte, wisst ihr, dass es ihn tatsächlich gegeben hat (es gibt ja noch immer Zweifler!).
Wie dem auch sei, diese Zubereitung «alla lepre» ist derart lecker, dass man dafür sogar den Osterhasen opfern würde! «Lepre» bedeutet auf italienisch Hase, auch wenn heutzutage wohl eher Kaninchen in den Kochtopf kommen.

HÄHNCHENBRUST MIT SENF-ORANGEN-SAUCE

Hähnchenbrüstchen so zu braten, dass sie saftig bleiben, ist für Viele eine Herausforderung, vielleicht deshalb, weil die Routine fehlt.
Nun habe ich die Hähnchenbrust im Ofen gebacken, jedoch unter einem Stück Backpapier. So trocknet das Fleisch nicht aus!
Dazu eine Senf-Orangen-Sauce – ebenfalls auf eine etwas andere Art zubereitet!

ANANAS & KARAMELL

Einfach genial und auch genial einfach!
Ein Dessert, das sich bereits am Vortag zubereiten lässt und für eine ganze Gästeschar vervielfacht werden kann.
Und: Dank den in der Frucht enthaltenen Enzymen, vereinfacht als «Bromelain» bezeichnet, gilt Ananas auch als Verdauungshilfe!

KALBS-RAGOÛT «MARSALA»

Ein feines Schmorgericht mit Marsala, Oliven und Orangen. Anstelle von Kalbsschulter kann auch welche vom Schwein verwendet werden.

NICHT GANZ REIFE TOMATEN

Sommer vorbei, aber nicht alle Tomaten gänzlich rot geworden?
Kein Problem: auch nicht ganz ausgereifte Tomaten lassen sich bestens verarbeiten.
Die Rede ist hier von nicht ganz reifen Tomaten mit ein paar roten Stellen. Gänzlich unreife Tomaten sollten nicht verwendet werden.