HÄHNCHENBRUST MIT ZITRONENGRAS VOM GRILL

Zitronengras bringt in viele Gerichte seine angenehme Frischnote.
So auch in eine Grillmarinade. Wer also statt der allgegenwärtigen Senf-lastigen Marinade mal etwas Neues probieren mag, wird von nachstehender Zubereitung begeistert sein.

BUNTER THAI-SALAT UND REISBÄLLCHEN

Bei einem «Salad phak» darf mithinein, was verfügbar ist: sei es Gemüse, Pilze, Kräuter – einfach alles, worauf man gerade Lust hat!
Die Reisbällchen sind mit etwas Curry-Paste fein gewürzt.
Und einmal mehr: alles zum Vorbereiten! Die Salatzutaten können bereitgestellt, die Reisbällchen fertig frittiert werden, denn diese werden lauwarm oder sogar kalt serviert!

SESAM-FILET

Neue Garmethoden machen auch vor der traditionellen Thai-Küche nicht Halt! So beispielsweise die «Sous-vide»-Technik oder das Niedergaren.
Schweinsfilet und Sesamsamen sind in Thailand nichts Neues. Neu daran ist, das Filet als Ganzes zu garen und mit Sesam zu ummanteln.
Dazu gibt es einen Reisnudelsalat mit ein paar Wolkenohr-Pilzen.

ANANAS-SÜPPCHEN MIT HUHN

Süppchen sind in Asien allgegenwärtig. Ob mit viel oder wenig Flüssigkeit (suppig oder doch eher nicht?), sei dahingestellt. Das kommt ganz auf den Typ der Suppe an!
Hier ein eher suppiges Gericht mit Ananas, Huhn, Tomaten, reichlich Kräutern und Mungbohnensprossen. Nicht authentisch vietnamesisch, aber dennoch sehr lecker!

KOCHEN IM REISKOCHER #2

Hier geht es um eine sehr traditionelle, überlieferte Zubereitung aus Chinas Küchen, in einem Tontopf zubereitet (so man hat!).
Nach der Bereitstellung alle Zutaten habe ich jedoch festgestellt, dass diese in meinem Tontopf wohl keinen Platz finden. Also habe ich das Gericht kurzerhand im Reiskocher zubereitet!

GAI PHAT KING

HUHN MIT INGWER UND GEMÜSE
Ein weiteres, sehr traditionelles
Gericht, welches wohl auf der Karte von fast jedem Thai-Restaurant zu finden ist!
Sobald alles geschnippelt und die Sauce gerührt ist, steht das Gericht in wenigen Minuten auf dem Tisch!