HACKPLÄTZCHEN RUSSISCH

«Russisch» meint bei nachstehendem Gericht lediglich «russisch inspiriert», weil ich finde, dass die original russischen Hackplätzchen durchaus mit Randen (Rote Bete) harmonieren – wer assoziiert mit den roten Knollen nicht auch russische Zubereitungen?!

BOMBASTISCHER BLUMENKOHL

Ganzer Blumenkohl mit Hackfleisch ummantelt und im Ofen gebacken. Dazu habe ich grosse, mit Rosmarinöl marinierte Brotwürfel mitgebacken und einen Dip aus Cannellini-Bohnen dazu serviert.

CREMA DI MELANZANE

In der Türkei, Nahost und Nordafrika ist Auberginen-Püree ein unverzichtbarer Bestandteil der köstlichen «Mezze».
Aber auch in Süditalien sind solche Auberginen-Zubereitungen zwar wohl-, aber nicht unbedingt über die Grenzen hinaus bekannt.
Hier kommt eine sizilianische Zubereitung davon, aromatisiert mit dem typischen Mix aus «Pangrattato» (Paniermehl), Sardellenfilets und Kapern.

FISCHSALAT MIT ÄPFELN

Fischfilets und feine Apfelscheiben als Salat.
Dazu «Migas» aus der spanischen Küche: Weissbrotwürfel oder -Krumen werden erst eingeweicht, dann mit weiteren Zutaten in Olivenöl knusprig gebraten. Hier habe ich sie in Fischfond eingeweicht, was zu Fischgerichten natürlich besonders gut passt.

ERINNERUNGEN: AIMO E NADIA | MAILAND | ITALIEN

MELANZANE «AIMO E NADIA»
Ein sehr schlichtes Rezept – aber wie viele einfachen Zubereitungen köstlich und ehrlich, ohne Schnörkel und Pipapo: Auberginenscheiben umhüllen eine zarte Füllung aus Ricotta, Parmesan und Basilikum.
Die Geschichte mit Erinnerungen an dieses Rezept aus Mailand ist hier zu lesen.

FISCHFILETS MIT BASILIKUM

Fisch wird oft zu lange und vor allem zu heiss gegart. Fisch-Eiweiss wird nämlich bereits bei 70 °C fest. Bei viel höheren Temperaturen kann das Eiweiss ausflocken, was vor allem bei einer Zubereitung im Ofen nicht sehr schön aussieht. Bei einer Ofentemperatur von lediglich 100 °C kann das nicht passieren. Der Fisch mag innen zwar noch leicht…