SUPERFOOD?

Goji-Beeren sind die Früchte des «Gemeinen Bocksdorns», ein Nachtschattengewächs aus der Gattung der Bocksdorne, sie werden auch als «Chinesische Wolfsbeeren» bezeichnet. Wie der Name verrät, stammt die Frucht also ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Mittlerweile ist die kleine Powerfrucht jedoch weltweit verbreitet. Weitverbreitet sind auch Anpreisungen als Superfood. Gesund sind die Beeren sicherlich, allerdings sollte…

NONYA KÜCHE

Die Nonya-Küche ist eine Mischung aus chinesischen Zutaten mit malaiischen Gewürzen. Diese Verbindung entstand durch die Nonyas, malaiische Frauen, die sich mit chinesischen Händlern oder Lohnarbeitern, die sich im 19ten Jahrhundert entlang der Strasse von Malakka niedergelassen hatten, verheirateten. Durch diese Ehen entstand eine sinomalaiische Kultur. Cremige Kokossaucen sind typisch für die Malakka-Region, Limetten ein…

ANANAS-CURRY

Diese Zubereitung ist weder indisch noch ceylonesisch und stammt auch nicht aus Thailands Küchen – es ist ganz einfach wieder eine Spielerei mit Gewürzen. Eine fruchtige und sehr aromatische Spielerei! Mitspielen dürfen Ananas, Vanille, Nelken, Zimt und Kurkuma, aber auch Chilis, Schalotten und Ingwer. Mit etwas Kokosmilch gegart und schliesslich püriert, entsteht vorerst eine cremig-aromatische…

BANANEN-CURRY-SÜPPCHEN

Ein pikantes Süppchen  welches sowohl warm wie auch kalt wunderbar schmeckt. Es lässt sich gut vorbereiten, selbst für ein Sommerfest im grossen Stil: als Trinksüppchen in kleine Gläser gefüllt, eignet es sich bestens, um es bereits den noch stehenden Gästen zu servieren! Aber auch am Tisch serviert, schmeckt dieses Süppchen. Zum Löffeln aus Schalen oder…

GEMÜSEFARN

«Diplazium esculentum Sw.» so der botanische Name, ist eine essbare Farnart, auch als Gemüsefarn bekannt. Er ist in feuchten Niederungen Asiens und Ozeaniens heimisch, und wird bundweise als Gemüse gehandelt. Verwendet werden die jungen, fast noch eingerollten Triebe. ผักกูด «Phak guut» heisst der Gemüsefarn in Thailand. Er wird entweder rührgebraten oder als Salat zubereitet. In…

GÄNG KHIEO WAN GAI

Was wäre die thailändische Küche ohne ihre Gerichte mit den zahlreichen Curry-Pasten! Es gibt ein gutes Dutzend verschiedene, klassische Curry-Pasten: rot, grün, gelb, Matsaman, Phanäng – um nur einige zu nennen. Die korrekte Bezeichnung lautet «Nam phrik gäng …», also «Nam phrik gäng phet» für die rote Paste, «Nam phrik gäng khieo wan» für die…