KHANOM JIN

Hier geht es um ein thailändisches Nudelgericht, welches Spaghetti bolognese ganz bestimmt auf die hinteren Plätze verweist:
fermentierte Reisnudeln werden mit einer Kokos-Sauce und vielen Beilagen serviert.

GURKEN | TOMATEN | HACKFLEISCH

Ein schnelles Schmorgericht, wobei «schmoren» eigentlich nicht ganz zutrifft, weil bei mir die Gurken noch Biss haben!

GURKEN-DILL-SENF

Senf selber zubereiten ist ganz einfach. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt, mit verschiedenen Aromen zu spielen macht richtig Spass.
Hier ein süss-scharfer Senf mit Gurken und Dill, leicht gesüsst mit Honig.

ALLES IM GRÜNEN BEREICH

Knallgrün ist die wohl vielseitigste aller Tropenfrüchte: die Limette.
Was wäre ein Thai-Dressing ohne Limettensaft?! Diese klassische Salatsauce besteht in der Regel aus Limettensaft, Fischsauce und Zucker – ohne Öl, also eine eher kalorienfreundliche Sache!
Hier in einem thailändisch nachempfundenen Salat mit Huhn.

ĆEVAPČIĆI-DÖNER

Hackfleisch-Bällchen mag ich in vielen Versionen: kugelrund als Küchlein, als Plätzchen, Patties oder auch mal länglich geformt wie Würstchen.
Letztere sind als Ćevapčići bekannt, ich habe sie zusammen mit Salat, Gurken und Tomaten in Pitta-Brote gefüllt, serviert mit einem Dip.

LOK LAK | RINDFLEISCH KAMBODSCHANISCH

Die kambodschanische Zubereitung dieses «Shaking Beef», bei welcher schwarzer Pfeffer und Limettensaft – neben Rindfleisch und Kräutern! – die Hauptrollen spielen.