FLÜGELBOHNEN

In unserem Garten gibt es gerade Flügelbohnen zu ernten. Diese sind auch als Goabohnen oder Winged Beans bekannt, sie zählen nicht zu den Bohnen, sondern zum so genannten Blattgemüse. Längs weisen sie vier wellig geformte Flügel auf.
Hier als wunderbares Thai-Salätlein mit ein paar Garnelen!

GESCHMORTE SHIITAKE

In meinem Rezept-Répertoire habe ich so einige Zubereitungen, die ich ganz und gar aus meinen Vorräten kochen kann. Ich nenne sie «Vorrats-Gerichte», denn wenn ich nicht einkaufen kann, weil es wieder mal derart schüttet, dass ich trotz Ganzkörperanzug auf dem Motorrad bis auf die Haut nass würde, oder in Zeiten, wo man besser zu Hause bleiben…

«UNTER-WASSER-HUHN»

Eine alte, traditionelle Zubereitungsmethode, als es weder SlowCooker noch Sous-vide gab: im eigenen Saft geschmort – und zwar schon damals ohne Flüssigkeits- und Aromaverlust! WOW! «Was für wunderbare Aromen!», war mein Kommentar, als ich dieses Gericht zum ersten Mal gegessen habe! Das Prinzip ist ganz einfach: aufsteigender Dampf tropft beim Garen zurück auf das Gargut….

FISCHSALAT IN GRÜNEM CURRY

Fischsalate werden in vielen Fällen mit Mayonnaise-artigen Saucen angerichtet und zählen deshalb zu den Feinkostsalaten. Andere Marinaden können den Saft von Zitrusfrüchten enthalten und sind dadurch etwas leichter und fruchtiger. Hier in Thailand bietet sich eine Zubereitung mit Kokosmilch und grüner Curry-Paste an und überrascht dadurch mit einer angenehmen Schärfe. FISCHSALAT IN GRÜNEM CURRY Spielerei…

FINGERFOOD PUR!

Zitronengras wird in der thailändischen Küche sehr oft verwendet. Vielfach als Würzzutat in Suppen und Saucen, oft aber auch zum Mitessen in Salaten und rührgebratenen Gerichten. In letzteren beiden meistens als feinste Scheibchen. Für eine weitere Zubereitung wird Zitronengras hingegen bis in seine Fasern zerstossen und diese mit Hähnchenflügeln knusprig gebacken. Eine höchst aromatische Kombination und…

IN DEN SACK GEPACKT!

Für einmal werden die traditionellen Kochmethoden der thailändischen Küche auf den Kopf gestellt: es wird weder rührgebraten, noch gedämpft, sondern alles in einen Beutel gepackt und im «Sous-vide»-Wasserbad gegart! Das Resultat dieser im Ganzen zubereiteten Hähnchenbrust überzeugt: das Fleisch ist saftig, gabelzart (es braucht kein Messer!) und durch das gemeinsame Garen mit Pilzen und Sauce…