«ZÜRI-CHRÄBS»

Ein Feuer zum Schweizer Nationalfeiertag!
Darüber ein paar Cervelats zu braten liegt nahe. Ausserdem «Arbeiter-Cordon-bleu» und Cervelat-Spiesse thailändisch!

STEAKS | PFEFFER | THYMIAN | COUNTRY CUTS

Für’s Auge sind sie schon von weitem sichtbar: wie indianische Rauchzeichen steigen sie zum Himmel. Ein untrügliches Zeichen für die herrliche Zeit des Grillierens.
Mit schwarzem Pfeffer und Thymian habe ich eine köstliche Marinade für Steaks gemischt. Dazu gibt es Kartoffelspalten aus dem Airfryer.

RETTICH «EN PAPILLOTE»

Rettich auf dem Butterbrot ist eine feine Sache. Werden Rettiche geschmort, verlieren sie einen Teil ihrer Schärfe und erhalten ein feines, köstliches Aroma.
«En papillote» (f) oder «al cartoccio» (i) bedeutet: in einer (Papier-)Hülle schonend gegart. Fleisch, Fisch oder Gemüse behalten dadurch mehr Eigengeschmack.

SESAM-CREVETTEN AUF MELONEN-SALSA

Schon mal Melone gegrillt? Nicht dass sie dadurch reifer oder süsser würde – diese Attribute muss eine Melone bereits beim Kauf vorweisen. Aber etwas interessanter und attraktiver wird eine Melonenspalte schon, nachdem sie auf den Grill durfte!
Hier gegrillt zu Garnelen und in einer Salsa.

FISCHSALAT MIT ÄPFELN

Fischfilets und feine Apfelscheiben als Salat.
Dazu «Migas» aus der spanischen Küche: Weissbrotwürfel oder -Krumen werden erst eingeweicht, dann mit weiteren Zutaten in Olivenöl knusprig gebraten. Hier habe ich sie in Fischfond eingeweicht, was zu Fischgerichten natürlich besonders gut passt.

HÄHNCHENBRUST MIT ZITRONEN-COUSCOUS

Eine Hähnchenbrust wird hier mit Zitronenschale und reichlich Thymian gegart. Entweder «sous-vide», oder natürlich auch konventionell, siehe Tipp. Mit der «Sous-vide»-Methode wird das Fleisch einfach aromatischer und bleibt mit Sicherheit saftiger. Gegrillte Zitronen erhalten einen unwahrscheinlich aromatischen Saft, welcher hier nach Belieben über Fleisch und Couscous geträufelt wird. HÄHNCHENBRUST MIT THYMIAN «SOUS-VIDE» UND ZITRONEN-COUSCOUS 2 Portionen…