BANANEN-SENF: ERDNÜSSE

Senf selber zubereiten  ist ganz einfach. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt, mit verschiedenen Aromen zu spielen macht richtig Spass. Einige Grundregeln gilt es allerdings zu beachten, damit das Resultat auch wirklich schmeckt, siehe nachstehend in den Tipps. Hier ein fein-aromatischer Senf mit Bananen und Erdnüssen. BANANEN-SENF mit Erdnüssen für ca. 400 g Thermometer…

RUSSENZOPF

Gefülltes Hefegebäck hat in vielen Kulturen Tradition. Eine Füllung (Schokolade-, Mandel-, etc.) wird auf ausgewallten Hefeteig gestrichen und eingerollt. Bei einem Rosenkuchen wird die Rolle in Stücke geschnitten und diese aufrecht in eine Backform gesetzt; die ganze Rolle wird für einen Hefestollen in eine Kastenform, für einen Hefekranz in eine Ringform gelegt. Beim Russenzopf –…

WEIHNACHTS-PUZZLE

Warum nicht mal puzzeln – neben all den Herzen, Sternen und Monden im weihnachtlichen Plätzchen-Potpourri?! Puzzle im englischen Sprachgebrauch «jiggsaw», eigentlich «Stichsäge» oder eben: ausgesägte Teile, die zu einem Ganzen zusammengefügt werden können. Ich mache es mir etwas einfacher: die Teile müssen nicht zusammengefügt, sondern lediglich gegessen werden! Mit einem Spekulatius-Teig, den ich zwar mit…

RENDANG …

… ist ein Curry-ähnliches Gericht, ursprünglich aus Indonesien. Üblicherweise wird es mit Rindfleisch zubereitet: «Rendang sapi». «Rendang» ist – mit weiteren Gerichten in vielen Schälchen gereicht – ein Bestandteil der «Padang-Küche», kann jedoch auch als Einzelgericht serviert werden. «Padang» ist eine Hafenstadt an der Westküste von Sumatra. Es ist keines dieser sonst so schnell zubereiteten,…

ZWISCHEN DEN GÄNGEN

Um elegant  eine kleine Pause vor dem Hauptgang zu signalisieren, eignet sich ein Sorbet hervorragend. Aber eben nicht ein beliebiges Sorbet, sondern eines zum Vorbereiten auf den nächsten Gang, zum Öffnen der Sinne. Auf keinen Fall sauer, möglichst nicht so süss, aber auch weder salzig noch pikant. Eine Herausforderung an die Zubereitung? Ja, da ich…

SÜDAFRIKANISCHES GRILLVERGNÜGEN

«Braai», das traditionelle Barbecue ist wohl der typischste Bestandteil der Kap-Küche und immer auch ein gesellschaftlicher (Gross-)Anlass. Gegrillt wird eine grosse Menge verschiedener Fleischsorten mit reichhaltigen Beilagen. Die Anwesen wohlhabender Südafrikaner besitzen praktisch alle einen fixen Grillplatz, auf dem eine stattliche Gästeschar bewirtet werden kann. Einwanderer aus Indien und Malaysia beeinflussten – neben den Nachkommen…